Dr. François Grosso MAS

Neuere deutsche Literatur



E-Mail: francois.grosso@univie.ac.at

Curriculum vitae

  • 1983 geboren in Nantes (Frankreich)
  • 1997-2000: Gymnasium (Lycée Clemenceau) in Nantes
  • 2001-2009: Studium der Germanistik und Romanistik in Nantes, Graz und Wien
  • 2004: Diplomarbeit (Mémoire de Maîtrise) über Klaus Hoffers Roman Bei den Bieresch – Studienjahr in Graz im Rahmen des Erasmus-Programms
  • 2005: Abschlussarbeit (Mémoire de Master 2) über Heimito von Doderers Tangenten
  • 2005-2008: Arbeit an einer Dissertation über die Tagebücher Heimito von Doderers im Rahmen einer co-tutelle zwischen der Universität Wien (Prof. Wendelin Schmidt-Dengler † / bzw. Prof. Matthias Meyer) und der Université de Nantes (Prof. Werner Wögerbauer)
  • 2009: Rigorosum in Wien – Titel der Dissertation: Primum scribere, deinde vivere: Leben und Schreiben im Entstehen am Beispiel der Tagebücher Heimito von Doderers

Zusätzliche Ausbildung

  • Stipendiat des Georges-Arthur Goldschmidt Programms für junge Literatur-Übersetzer von Januar bis März 2009 in Paris (Centre National du Livre), Berlin (Literarisches Colloquium Berlin) und Arles (Centre International de la Traduction Littéraire) mit u.a. Brigitte Grosse und Olivier Le Lay als Mentoren
  • Abschluss des Konservatoriums in Nantes (Conservatoire National de Région) in den Fächern Musiktheorie und Violoncello

Publikationsverzeichnis

Aktivitäten

Lehre 2011S

Alle bisherigen Lehrveranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis