Grenze: Flucht und Widerstand. Literarische Antworten auf ein politisches Thema

Jahrestagung der Franz Werfel-StipendiatInnen
Freitag, 13. April und Samstag, 14. April 2018

Europäische Grenzziehungen haben in der Geschichte bestimmte Territorien, ihre Bewohner und ihre Sprachen massiv betroffen – und sie tun das bis in unsere Gegenwart. Grenzen sind Hürden und Hindernisse, sie sind Fluchtschwellen und Anlässe für revoltierendes Aufbegehren. Sie sind aber mitunter auch Orte, an denen sich ein besonders sensibles Sprachbewusstsein entwickelt und poetische Grenzgänge stattfinden. Die Absolvent/inn/en des Werfel-Stipendienprogramms, die selbst aus 25 verschiedenen Staaten stammen, widmen daher ihre Jahrestagung dem Thema „Grenze – Flucht und Widerstand“ und sprechen zu den historischen, kulturellen, linguistischen und literarischen Phänomenen an den Grenzen unserer Länder.

18.00 Uhr
Eröffnung der Ausstellung Wendelin Schmidt-Dengler (1942-2008)
Zur Ausstellung sprechen Martin Huber und Helmut Neundlinger.

19.00 Uhr
10. Wendelin Schmidt-Dengler-Lesung: Maja Haderlap

Alle Veranstaltungen finden im Literaturhaus Wien, Seidengasse 13, 1070 Wien statt.
(Veranstaltungseingang: Zieglergasse 26a)

Programm als PDF