Lernen aus neurowissenschaftlicher Perspektive

Erkenntnisse für den DaF/DaZ-Bereich
Gastvortrag PD Dr.in habil Marion Grein (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 9.45-11.15 Uhr
Hörsaal 30, Hauptgebäude, 1. Stock, Stiege 7

Der Hueber Verlag und das Institut für Germanistik der Universität Wien laden zum Vortrag von PD Dr.in habil Marion Grein ein, in dem auf anschauliche Weise erläutert wird, wie das Lernen aus neurobiologischer Perspektive vonstattengeht. Vorgestellt werden dabei auch die Methoden der neurobiologischen Forschung. Wie lernt das Gehirn? Was beeinflusst den Lernerfolg?  Deutlich wird dabei, dass Lernen etwas sehr Individuelles ist und jeder Mensch über sehr spezifische Lernstile verfügt. Gezeigt wird ebenfalls, wie diese Erkenntnisse in den Fremdsprachenunterricht übertragen werden können.

Marion Grein ist habilitierte Leiterin des Masterstudiengangs Deutsch als Fremdsprache an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Die Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Sprachlehrforschung (Neurodidaktik), Sprachtypologie, Interkulturelle Kommunikation sowie Multimedia und E-Learning. Weiterbildungen bietet sie sowohl im In- als auch im Ausland an, derzeit mit dem Schwerpunkt Neurodidaktik.

Der Vortrag findet in Zusammenarbeit mit dem Hueber Verlag statt.

Die Anmeldung für den Vortrag erfolgt hier.

Organisation an der Universität Wien: Michal Dvorecký, PhD.