Vorlesungs­verzeichnis

Germanistische Sprachwissenschaft

Schnittstellen

100020 VO 2021S

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

ZIELE und INHALTE: In dieser Vorlesung sollen die Studierenden ausgewählte Bereiche der Germanistischen Sprachwissenschaft problemorientiert kennenlernen. Dabei wird insbesondere die Heterogenität / Variation der deutschen Sprache aus einer mehrdimensionalen Sicht diskutiert. Vor diesem Hintergrund stehen folgende Themenbereiche im Fokus: Semiotik in der Sprachwissenschaft; linguistische Leittheorien; soziolinguistische Sprachvariationsforschung und Spracheinstellungsforschung (inklusive Methoden und Empirie mit einem Schwerpunkt auf die Herausforderungen der quantitativen Forschung).
METHODE: Durch Folien veranschaulichter Vortrag der Lehrenden. – Details zur Struktur / Organisation der in digitaler Form gehaltenen Vorlesung werden zu Semesterbeginn bekannt gegeben.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung (aus heutiger Sicht online im „open book“-Format). Näheres dazu wird rechtzeitig bekannt gegeben. Bei der Prüfung dürfen Erasmus- und Gast-Studierende, die nicht Deutsch als Erstsprache („Muttersprache“) haben, ein Wörterbuch verwenden.

 

Literatur

Wird gesondert bekannt gegeben.

 

Prüfungsstoff

Den Stoff der Vorlesungsprüfung bilden die in der Vorlesung auf Basis von Präsentationsfolien vermittelten Inhalte. Ergänzend ist ausgewählte Fachliteratur zu rezipieren.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Zur erfolgreichen Absolvierung der Lehrveranstaltung muss die Vorlesungsprüfung positiv (mindestens 51 % der erreichbaren Punkte) abgelegt worden sein.