Vorlesungs­verzeichnis

Mittelhochdeutsch

100075 UE 2019S

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Zu den maßgeblichen Zielen der Übung zählen der Erwerb von Grundwissen zur Sprachgeschichte des Deutschen (wobei der Fokus klarerweise auf dem Mittelhochdeutschen liegt) und von Lese- und Übersetzungskompetenzen sowie ein Überblick über unterschiedliche Ausprägungen mittelalterlicher Literatur, denn wir werden uns anhand von Textausschnitten und/oder kürzeren mittelhochdeutschen Texten quer durch die mittelhochdeutsche Literaturlandschaft lesen (die zu lesenden Passagen werden zeitgerecht auf Moodle zum Download bereitgestellt).

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Lektüre der zur Verfügung gestellten Grammatikliteratur
- aktive Partizipation während der Einheit
- Hausaufgaben (Übersetzen, Grammatikaufgaben)
- zwei Zwischentests (kurze Tests á ca. 15min als Wiederholung der Grammatik)
- Abschlusstest (Fokus aufs Übersetzen, Grammatikwiederholung)

 

Literatur

Die Anschaffung eines mittelhochdeutschen Wörterbuchs wird empfohlen.
Die zu lesenden bzw. übersetzenden mittelhochdeutschen Texte/Textausschnitte werden zeitgerecht auf Moodle zum Download bereitgestellt.

 

Prüfungsstoff

Wie in der Übung gemeinsam erarbeitet: Basics in deutscher Sprachgeschichte, Lautlehre und Grammatik des Mittelhochdeutschen; Übersetzen ausgewählter mittelhochdeutscher Text(ausschnitt)e.
Unterlagen zu Sprachgeschichte, Lautlehre und Grammatik generell werden auf Moodle zur Verfügung gestellt (auch als Vor-/Nachbereitung der einzelnen Sitzungen gedacht). Es wird zudem mit PowerPoint-Folien gearbeitet, die auch zur gezielten Prüfungsvorbereitung verwendet werden können und sollen.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- max. 3 Fehlstunden
- mind. 1 positiver Zwischentest
- positiver Abschlusstest

Ausschlaggebend für die Note wird die Leistung des Abschlusstests sein (ca. 60%). Die Zwischentests während des Semesters dienen der ersten Überprüfung und auch zur besseren Eigeneinschätzung, sind aber noch kein Urteil - für eine positive Note müssen sie aber geschrieben werden (im Falle der Abwesenheit bei den Zwischentests, wird nachgeschrieben, für den Endtest gilt das erst recht). Aktive Mitarbeit wird als positiver Faktor bei der Gesamtbeurteilung berücksichtigt.