Vorlesungsverzeichnis

NdL: Paulus Hochgatterer

100106 PS 2018W

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

ACHTUNG - Verpflichtender Zusatztermin im Literaturmuseum:
17. 10., 19:00
Vorlesung zur Österreichischen Literatur
Paulus Hochgatterer: Was kann das Pferd dafür, dass es braun ist?

ACHTUNG: Entfall der Einheit am 3. 12.

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Paulus Hochgatterer ist einer der bedeutendsten Autoren der österreichischen Gegenwartsliteratur. Seit den 1990er Jahren widmen sich die Texte des Autors, der im Brotberuf Kinder- und Jugendpsychiater ist, den prekären Lebenswelten jugendlicher Protagonisten, der verdrängten österreichischen Vergangenheit, familiärer Gewalt und Selbstjustiz; aber auch der Naturerfahrung, der Musik, dem ‚Abenteuer’.
Die Lehrveranstaltung widmet sich in ausführlichen Lektüren dem Werk des Autors – seinen literarischen, essayistischen sowie poetologischen Texten –, seiner Rezeption und seinem Verhältnis zu verschiedenen Genres (Kriminalroman, Coming-of-Age-Roman, ... ) und Themenkomplexen (Psychiatrie und Psychoanalyse, österreichische NS-Vergangenheit ...).
Ziel ist dabei sowohl eine umfassende Kenntnis der Materie als auch die Präsentation dieser Kenntnisse in verschiedenen Formaten, nicht zuletzt die Erstellung einer wissenschaftlichen Proseminararbeit.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Proseminararbeit (15 Seiten)
- Mitarbeit
- Teilnahme an Referaten und Gruppendiskussionen
- vorbereitende Lektüre von Primärliteratur (umfangreich!) und Fachliteratur
- Lektüreprotokolle

 

Literatur

Paulus Hochgatterer: Über die Chirurgie (1993), Die Nystensche Regel (in: Die Nystensche Regel, 1995), Wildwasser (1997), Über Raben (2002), Eine kurze Geschichte vom Fliegenfischen (2003), Die Süße des Lebens (2006), Katzen, Körper, Krieg der Knöpfe (in: Katzen, Körper, Krieg der Knöpfe, 2012)
(programmbedingte Änderungen vorbehalten)

Weitere Texte werden im Rahmen der LV zur Verfügung gestellt.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

10 % - Lektüreprotokolle
30 % - Mitarbeit, Beteiligung an Gruppendiskussionen
40 % - PS-Arbeit
20 % - Kurzreferat (eines verpflichtend; weitere optional)
100 % - Gesamtnote