Vorlesungs­verzeichnis

NdL: Motivtraditionen der Kinder- und Jugendliteratur

100113 VO 2020S

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Unter dem Titel „Apfel. Brunnen. Wildes Kind“ werden kinder- und jugendliterarische Motivtraditionen in den Blick genommen. Dabei zeigt sich, dass Märchen-Motive sowie motivische Traditionen einer über die Volksmärchen hinausreichenden Literatur der Romantik nicht nur prägend für die Herausbildung einer spezifischen KJL sind, sondern in unterschiedlichen Varianten auch die moderne KJL immer noch prägen – auch dann, wenn Literatur längst in einem aktiven Austauschprozess mit anderen Medien steht.
In jeder Vorlesungseinheit wird ein exemplarisches Motiv umrissen, historisch kontextualisiert und in seiner Vielfalt der Erscheinungsformen in zeitgenössischen Texten und Medien aufgefächert; danach wird jeweils ein literarisches/intermediales Beispiel detailliert vorgestellt und analysiert; diese Bücher sind Teil einer Pflichtlektüreliste und prüfungsrelevant

Semesterablauf:
05.03. Apfel. Motiv(e) und Motivgeschichte(n) der KJL
19.03. Brunnen. Märchen und Neu-Inszenierung
26.03. Brunnen, reloaded. Wassermotivik bei Harry Potter
02.04. Besen. Ballade und Transformation
23.04. Bingokugeln. Kinderroman und Intermedialität
30.04. Wilde Wasser. Adoleszenzroman und Bewegung im Raum
07.05. Wildes Kind. Vom Dschungel in die Arena (und zurück).
14.05. Wildes Kind, reloaded. Spannungsliteratur und Zivilisationskritik.
04.06. Wald und Wolf. Bilderbuch und urbane Wildnis.
18.06. Zombieapokalypse. Graphic Novel und das Ende der Zeit
25.06. Zurück in die Zukunft. Zeitreisen-Finale

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Online Prüfungen als digitale schriftliche Prüfung mit offenen Fragen mittels eines Prüfungsbogens zum Download auf Moodle
3 Teile:
Teil 1: 2 Fragen , die auf einem expliziten Miteinander zwischen einem Theorieaspekt und einem Buch der Pflichtlektüreliste / einem in der VO besprochenen Medienbeispiel basieren.
Teil II + III: je ein Essays zu jeweils einem Buch der Pflichtlektüreliste; Längenrichtwert: 2200-4000 Zeichen (inkl.)
alle drei Teile müssen für eine positive Gesamtnote positiv sein
Prüfungsdauer: 90 Minuten

 

Literatur

Pflichtlektüre:
Brüder Grimm: Der Froschkönig (Ausgabe von letzter Hand)
Johann Wolfgang von Goethe: Der Zauberlehrling
Andreas Steinhöfel: Rico, Oskar und die Tieferschatten (TB bei Carlsen)
Paulus Hochgatterer: Wildwasser (TB bei dtv)
Antje Wagner: Hyde (TB ab 11. 3. Reihe Gulliver bei Beltz&Gelberg)
Aaron Frisch/Roberto Innocenti: Das Mädchen in Rot (Bilderbuch bei Gerstenberg)
Olivia Vieweg: Endzeit (Carlsen Comic)

 

Prüfungsstoff

in der Vorlesung erläuterte Theorieaspekte (Moodle-unterstützt)
Pflichtlektüre und deren Analyse

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verständnis für grundlegende gattungspoetologische und erzähltheoretische Zugangsweisen; Nachweis der Lektüre der ausgewählten Texte sowie Ausweis der darauf basierenden Analysefähigeit