Vorlesungsverzeichnis

Einführung in die Sprachwissenschaft

100126 EU 2019S

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Nächster Termin

Montag, 25.03.2019 18:30-20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Studierenden sollen Basiskompetenzen der germanistischen Sprachwissenschaft erwerben, um sprachwissenschaftliche Texte und Inhalte zu verstehen bzw. Fachwissen selbständig vertiefen zu können und damit auch die Voraussetzungen für den Besuch weiterer linguistischer Lehrveranstaltungen zu legen. Die Lehrveranstaltung wird dabei in einer Mischung aus Direktunterricht, gelenktem Dialog, Gruppenarbeit und medienunterstütztem Unterricht in die germanistische Sprachwissenschaft einführen und basale Terminologien und Analysekonzepte vermitteln.

Schwerpunkte stellen dabei die Systemebenen der Phonetik, Phonologie, Syntax, Morphologie und Lexik dar.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- regelmäßige und aktive Teilnahme
- Lektüreaufgaben
- schriftliche Hausaufgaben (inkl. pünktlicher Abgabe)
- Zwischentest (in der Mitte des Semesters)
- Abschlussklausur (in der letzten LV-Einheit)

 

Literatur

Eine umfassende Literaturliste wird zu Beginn des Semesters bekannt gegeben. Zur Einstimmung auf die LV empfehlen wir:

Drügh, Heinz [u. a.] (2012): Germanistik. Sprachwissenschaft. Literaturwissenschaft. Schlüsselkompetenzen. Stuttgart, Weimar: Verlag J.B.Metzler. Kap. II.1-3

 

Prüfungsstoff

Die Inhalte der Lehrveranstaltungseinheiten sowie der Pflichtlektüre.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Endnote setzt sich zusammen aus der Klausur, dem Zwischentest und der Mitarbeit. Beide schriftlichen Prüfungsteile müssen als bestanden gelten, damit der Kurs erfolgreich absolviert werden kann.