Mag. Dr. Manfred Glauninger Privatdoz.

Sprachwissenschaft

Universitätsring 1
1010 Wien

Zimmer: ZG1O2.69 (Stiege 9, 2. Zwischengeschoss)

E-Mail: manfred.glauninger@univie.ac.at

Homepage an der Universität Wien

Sprechstunde

Montag 17 – 18 Uhr sowie nach Vereinbarung

Forschungsschwerpunkte

  • Soziolinguistik
  • Deutsch in Österreich

Curriculum vitae

  • Geboren am / in  16.01.1964 / Graz
  • 1992-1997: Universität Graz: Studium der Deutschen Philologie, Philosophie und Geschichte
  • 1997: Mag. phil.
  • 1997-2003: Universität Graz: Doktoratsstudium (Deutsche Philologie)
  • 2003: Dr. phil.
  • 2010: Universität Wien: Habilitation (Venia legendi: Germanistische Sprachwissenschaft)

Publikationsverzeichnis

I. Selbständige Veröffentlichungen

  • Form und Funktion der -(er)l-Deminutive. Am Beispiel des Grazer Deutsch (= Schrif-ten zur deutschen Sprache in Österreich 34). Frankfurt am Main [u. a.] 2005.
  • (Zusammen mit Bergmann, Hubert [u. a.]): Beiheft Nr. 2. Erläuterungen zum Wörter-buch. Lautschrift, Abkürzungsverzeichnis, Literatur- und Quellenverzeichnis, Gebietsverzeichnis, Gemeindeverzeichnis (mit einer Übersichtskarte und 6 Detailkarten zum Gebietsverzeichnis) [Supplementband zum Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich (WBÖ)]. Hg. vom Institut für Österreichische Dialekt- und Namenlexika (I DINAMLEX) (vormals Kommission für Mundartkunde und Namenforschung) (= Bayerisch-Österreichisches Wörterbuch: I. Österreich). Wien 2005.
  • (Zusammen mit Gerner, Éva / Wild, Katharina): Die Mundarten der Ungarndeutschen. Teil 1. Die gesprochene deutsche Sprache. CD-ROM [2004] mit Beiheft [2005] [Material für den minderheitenspezifischen Unterricht an Gymnasien in Ungarn]. Pécs 2004-2005.
  • Untersuchungen zur Lexik des Deutschen in Österreich (= Schriften zur deutschen Sprache in Österreich 28). Frankfurt am Main [u. a.] 2000.

II. Unselbständige Veröffentlichungen

  • Stigma als Strategie – zum „Dialekt“-Gebrauch im Wiener Deutsch. In: Kanz, Ulrich / Kilgert-Bartonek, Nadine / Schießl, Ludwig (Hg.): Die Heimat auf der Zunge tragen – Mundart als Sprachschatz. Beiträge zur internationalen Dialektologentagung anlässlich des 70. Geburtstages von Ludwig Zehetner, Hetzenbach (Oberpfalz), März 2009 (= Regensburger Dialektforum 18). Regensburg 2012, 89-101.
  • Essekerisch und Budapester Josefstädterisch. „Kakanischer“ Slang im habsburgischen Transleithanien. In: Leupold, Gabriele / Passet, Eveline (Hg.): Im Bergwerk der Spra-che. Eine Geschichte des Deutschen in Episoden. Göttingen 2012, 269-285.
  • Variationspragmatik der deutschen Dialekte in Österreich. In: Wandl-Vogt, Eveline [u. a.] (Hg.): dialekt | dialect 2.0. kurzfassungen | abstracts. 7. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie und Geolinguistik (SIDG) & wboe100: 100 Jahre dialektlexikographische Forschung in Österreich im internationalen Kontext. Wien 2012, 47-49.
  • Zur Metasoziosemiose des ,Wienerischen‘. Aspekte einer funktionalen Sprachvariati-onstheorie. In: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik (LiLi) 166 (2012), 110-118.
  • Linguistische Aspekte des soziogenetischen ‚Zeit‘-Begriffs. Deutsch, Englisch und Ungarisch im Vergleich. In: Brdar-Szabó, Rita [u. a.] (Hg.): Deutsch – grenzenlos. Festschrift für Elisabeth Knipf zum 60. Geburtstag (= Budapester Beiträge zur Germanistik 58). Budapest 2012, 400-414.
  • Deutsch „ganz unten“. Zur Funktion der Variation im Budapester Deutsch des 19. Jahrhunderts. In: Kriegleder, Wynfrid / Seidler, Andrea / Tancer, Jozef (Hg.): Deutsche Sprache und Kultur im Raum Pest, Ofen und Budapest. Studien zur [sic!] Geschichte, Presse, Literatur und Theater, sprachlichen Verhältnissen, Wissenschafts-, Kultur- und Buchgeschichte, Kulturkontakten und Identitäten (= Presse und Geschichte – Neue Beiträge 63). Bremen 2012, 29-42.
  • Sprache(n), Wissen, Globalisierung. Facetten einer weltumspannenden Wissensgesellschaft aus linguistischer Sicht. In: Brugger, Elisabeth [u. a.] (Hg.): University Meets Public – Nachlese. Ausgewählte Beiträge zum Thema „lernende Gesellschaft“ (= Edition Volkshochschule). Wien 2011, 32-40.
  • Sprachgebrauch im Spiegel des Wortschatzes. Österreichisches Deutsch und Rumäni-endeutsch im pragmatisch-lexikalischen Kontext. In: Lazarescu, Ioan / Scheuringer, Hermann / Sienerth, Stefan (Hg.): Beiträge zur deutschen Mundart- und Fachlexikografie (= Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München (IKGS). Wissenschaftliche Reihe (Literatur- und Sprachgeschichte) 125). München 2011, 113-132.
  • Zum honorativen Konjunktiv 2 als Modalisierungsoption. Aspekte einer funktionalen Typologie des Wiener Deutsch. In: Christen, Helen / Patocka, Franz / Ziegler, Evelyn (Hg.): Struktur, Gebrauch und Wahrnehmung von Dialekt. Beiträge zum 3. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD), Zürich, 7.-9. September 2009. Wien 2011, 47-57.
  • Wien(erisch) zwischen Wunschbild und Wirklichkeit – „Dialekt“ im Wienerlied und im Wiener Sprachalltag. In: Jahrbuch des Österreichischen Volksliedwerkes 60 (2011), 142-153.
  • (Zusammen mit Wild, Katharina): Das Unterrichtsmaterial „Die Mundarten der Ungarndeutschen. 1. und 2. Teil“ (Arbeitsbericht). In: Glauninger, Manfred Michael / Barabas, Bettina (Hg.): „Wort-Schätze“ der „Sprach-Inseln“. Lexikologische und lexikografische Aspekte ausgewählter Varietäten des Deutschen außerhalb seines geschlossenen Verbreitungsareals (= Beiträge zur Sprachinselforschung 20). Wien 2011, 151-155.
  • Zur „(Morpho-)Pragmatik“ von „Konjunktiv 2“-Formen im Wiener Nonstandard-Deutsch. In: Pohl, Heinz Dieter (Hg.): Akten der 10. Arbeitstagung für bayerisch-österreichische Dialektologie (Klagenfurt, September 2007) (= Klagenfurter Beiträge zur Sprachwissenschaft 34-36 [2008-2010]). Wien 2011, 98-107.
  • Deutsch im 21. Jahrhundert: „pluri“-, „supra“- oder „postnational“? In: Schmitz, Walter [u. a.] (Hg.): Mitteleuropa. Kontakte und Kontroversen. II. Kongress des Mitteleuropäischen Germanistenverbandes (MGV), Olmütz, 13.-16. September 2007. Dresden 2011 [in Druck].
  • „Grammatopragmatische“ Aspekte von „Dialekt“ in der Wiener Boulevardpresse (im jugendsprachlichen Kontext). In: Kanz, Ulrich / Wildfeuer, Alfred / Zehetner, Ludwig (Hg.): Mundart und Medien. Beiträge zum 3. dialektologischen Symposium im Bayerischen Wald, Walderbach, Mai 2008 (= Regensburger Dialektforum 16). Regensburg 2010, 93-112.
  • Zwischen Hochdeutsch, Dialekt und Denglisch. „Innere Mehrsprachigkeit“ und urbane Kommunikation am Beispiel der Jugendlichen im Ballungsraum Wien. In: Übergang. Kommunikation in der Stadt und an ihren Rändern. Hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich und dem Oberösterreichischen Volksliedwerk durch Stephan Gaisbauer und Klaus Petermayr (= Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 14; zugleich: Oberösterreichische Schriften zur Volksmusik 10). Linz 2010, 181-193.
  • Mittlerin aus Europas Mitte – 3. MGV-Kongress, Wien 2010. In: Aussiger Beiträge 4 (2010), 190-191.
  • (Zusammen mit Graf, Martin Hannes): Österreichischer und schweizerdeutscher Fuß-ball-Jargon im Spiegel charakteristischer Wörter und Wendungen. In: Der Deutschun-terricht. Beiträge zu seiner Praxis und wissenschaftlichen Grundlegung 3/2010 (= Burkhardt, Armin / Schlobinksi, Peter [Hg.]: FußballSprache), 66-75.
  • „Jugendsprache“ in Wörterbüchern. Anmerkungen aus varietätenlinguistischer Sicht. In: tribüne 4/2009, 24-26.
  • [Rez.]: Lazaescu, Ioan / Scheuringer, Hermann: Limba germana din Austria. Un dictionar german-român. Österreichisches Deutsch. Ein deutsch-rumänisches Wörterbuch. Passau [u. a.] 2007. In: ZDL 75/3 (2008 [2009]), 363-367.
  • (Zusammen mit Graf, Martin Hannes): Dialektale Aspekte der deutschen Fußballsprache in Österreich und der Schweiz. In: Burkhard, Armin / Schlobinksi, Peter: Flick-flack, Foul und Tsukahara: Der Sport und seine Sprache (= Duden – Thema Deutsch 10). Mannheim [u. a.] 2009, 109-118.
  • Synthetische und analytische „Konjunktiv 2“-Formen im Wiener Nonstandard-Deutsch. In: Patocka, Franz / Seiler, Guido (Hg.): Dialektale Morphologie, dialektale Syntax. Beiträge zum 2. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen, Wien, 20.-23. September 2006. Wien 2008, 233-247.
  • Claus Jürgen Hutterer und die „Dialektologie der Zukunft“. In: Ernst, Peter (Hg.): Bausteine zur Wissenschaftsgeschichte von Dialektologie / Germanistischer Sprach-wissenschaft im 19. und 20. Jahrhundert. Beiträge zum 2. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen, Wien, 20.-23. September 2006. Wien 2008, 85-92.
  • ,Essekerisch‘ und (Budapester) ,Josefstädterisch‘ – urbane ,k. k.‘-Nonstandard-Varietäten des Deutschen im Vergleich. In: Nekula, Marek / Bauer, Verena / Greule, Albrecht (Hg., unter Mitarb. v. Fleischmann, Ingrid): Deutsch in multilingualen Stadtzentren Mittel- und Osteuropas. Um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Wien 2008, 109-123.
  • „Essekerisch“ und Budapester „Josefstädterisch“ – ausgewählte Aspekte der Laut- und Formenebene. In: Canisius, Peter / Hammer, Erika (Hg.): 50 Jahre Germanistik in Pécs. Akten eines internationalen Kongresses am 5. und 6. Oktober 2006. Wien 2008, 151-158.
  • [Rez.]: Coene, Ann: Lexikalische Bedeutung, Valenz und Koerzion (= Germanistische Linguistik. Monographien 19). Hildesheim / Zürich / New York 2006. In: ZDL 75/1 (2008), 89-91.
  • [= 2 Wiederveröffentlichungen, s. a. unten]: Dynamik, Transformation, Crossing over – Deutsch in Bewegung. In: interaktiv. Newsletter of the German Language Division (GLD) of the American Translators Association (ATA). Summer 2008, 6-11 [= 1. Wiederveröffentlichung]. – In: Infoblatt des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer e. V. (BDÜ) / Landesverband Sachsen-Anhalt 1/2008, 2-9 [= 2. Wieder-veröffentlichung].
  • Megaschmäh-Talker, High-Heel-Fusserln und urchillige Festln – Dialekt(nahes) im Wiener Varietäten-Mixing. In: tribüne 2/2007, 6-9.
  • Dynamik, Transformation, Crossing-over – Deutsch in Bewegung. In: Universitas 4/2007, 13-17 [s. a. oben, 2 Wiederveröffentlichungen].
  • [Rez.]: Brenner, Koloman: Plosive der deutschen Dialekte in West-Ungarn. Eine kontrastive akustische Analyse (= Budapester Beiträge zur Germanistik 44). Budapest 2004. In: Klagenfurter Beiträge zur Sprachwissenschaft 31-32 (2005-2006) [2007], 182-184.
  • Der Ungeratene zon – Zum deutschen Dialekt der Pesther Josefstadt im 19. Jh. In: Kanz, Ulrich / Wildfeuer, Alfred (Hg.): Kreuther Kräuterbuschen. Beiträge zur 9. Bay-erisch-österreichischen Dialektologentagung in Wildbad Kreuth, September 2004 (= Regensburger Dialektforum 9). Regensburg 2005 [2006], 399-406.
  • Zur pragmatischen Funktion der -erl-Deminuierung im Grazerischen. In: Krämer-Neubert, Sabine / Wolf, Norbert Richard (Hg.): Bayerische Dialektologie. Akten der Internationalen Dialektologischen Konferenz, 26.-28. Februar 2002 (= Schriften zum Bayerischen Sprachatlas 8). Heidelberg 2005, 231-237.
  • Ausgewählte Aspekte wechselseitiger Beziehungen zwischen deutschen, ungarischen und kroatischen Dialekten im westpannonischen Raum. In: Muhr, Rudolf / Schranz, Erwin / Ulreich, Dietmar (Hg.): Sprachen und Sprachkontakte im pannonischen Raum. Das Burgenland und Westungarn als mehrsprachiges Gebiet (= Österreichisches Deutsch. Sprache der Gegenwart 5). Frankfurt/M. [u. a.] 2005, 79-88.
  • „Österreichisches Deutsch“ – Reflexionen anlässlich einer Vortragsreise durch die Tschechische Republik. In: Bergerová, Hana / Cornejo, Renata / Haring, Ekkehard (Hg.): Festschrift zum 15. Gründungsjubiläum des Lehrstuhls Germanistik [der Jan-Evangelista-Purkyne-Universität, Ústí nad Labem]. Ústí nad Labem 2005, 286-291.
  • „Deutsch als plurizentrische Sprache“: negiert – etabliert – antiquiert? In: Sorger, Brigitte (Hg., unter Mitarb. von Vanatková, Marcela [u. a.]): Begegnungssprache Deutsch. Motivation – Herausforderung – Perspektiven. XIII. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer, Graz/Österreich, 1-6. August 2005. The-senband. Graz 2005, 54.
  • Mein Lektorat in Ungarn und danach. [Das Lektorat im Rückblick. Pécs.] In: Knafl, Arnulf (Hg.): Das LektorInnenprogramm der Österreich-Kooperation. Tätigkeitsbericht über das Jahr 2004. Vermittlungsarbeit, Erfahrungsberichte, Standortdokumentation. Wien 2005, 116-119.
  • Zur Morphologie der synthetischen Deminutive auf -l und -erl im Grazerischen. In: Gaisbauer, Stephan / Scheuringer, Hermann (Hg.): Linzerschnitten. Beiträge zur 8. Bayerisch-österreichischen Dialektologentagung, zugleich 3. Arbeitstagung zu Sprache und Dialekt in Oberösterreich, in Linz, September 2001 (= Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 8). Linz 2004, 279-290.
  • Zu verbalen Wortformen in Lujo Pleins Essekerischer Sprechart. Dialektologisch-varietätenlinguistische Reflexionen über den vormals in Osijek gesprochenen deut-schen Slang. In: Patocka, Franz / Wiesinger, Peter (Hg.): Morphologie und Syntax deutscher Dialekte und Historische Dialektologie des Deutschen. Beiträge zum 1. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen, Marburg/Lahn, 5.-8. März 2003. Wien 2004, 262-275.
  • Reflexionen zum Thema „Zukunft der Germanistik“. In: Goltschnigg, Dietmar / Schwob, Anton (Hg.); Mitterbauer, Helga / Neuhuber, Christian (Red.): Zukunftschancen der deutschen Sprache in Mittel-, Südost- und Osteuropa. Grazer Humboldt-Kolleg, 20.-24. November 2002. Wien 2004, 207-210.
  • Erinnerungen an Claus Jürgen Hutterer (aufgezeichnet von Hajdú, Elisabeth). In: Manherz, Karl (Hg.): Gedenktagung zu Ehren von Claus Jürgen Hutterer und Karl Mollay am 24. November 2000 (= Budapester Beiträge zur Germanistik 38). Budapest 2003, 260-262.
  • Das Deutsche als genetisch-inhärent plurizentrische Sprache. In: Schneider, Günther / Clalüna, Monika (Hg.): Mehr Sprache – mehrsprachig – mit Deutsch. Didaktische und politische Perspektiven. XII. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer, 30. Juli bis 4. August 2001 Luzern/Schweiz. München 2003, 29-30.
  • Zu pronominalen Wortformen in Lujo Pleins Essekerischer Sprechart. In: Gesprochene und geschriebene … [s. unten]. Wien 2002, 191-210.
  • Zur Sonderstellung des Deutschen innerhalb der ‚plurizentrischen‘ Sprachen. Reflexionen anhand eines sprachgeschichtlichen Vergleichs zwischen Englisch und Deutsch. In: FS Wild [s. unten]. Pécs 2001, 171-180.
  • Österreichisches Deutsch. In: Deutschunterricht für Ungarn 1-2/2001, 107-108.
  • Zur Lexik des Deutschen in Österreich. In: Language Norms and Varieties [Vorträge der Versammlung der Croatian Applied Linguistics Society, Opatija 1998]. Rijeka / Zagreb 2000, 175-190.
  • Zu Bertolt Brechts Gedichten Lob der Partei und Wir sind sie. In: Studien zur Germanistik 6. Pécs 1999, 51-84.
  • Zum Wortschatz des österreichischen Deutsch – empirische Daten. In: Muhr, Rudolf / Schrodt, Richard (Hg.): Österreichisches Deutsch und andere nationale Varietäten plurizentrischer Sprachen in Europa (= Materialien und Handbücher zum österreichi-schen Deutsch und zu Deutsch als Fremdsprache 3). Wien 1997, 172-198.
  • Wie „bundesdeutsch“ wohnt Österreich? Zur Verwendung von Möbelbezeichnungen in österreichischen Möbelkatalogen und im österreichischen Deutsch. In: Muhr, Rudolf / Schrodt, Richard / Wiesinger, Peter (Hg.): Österreichisches Deutsch. Linguistische, sozialpsychologische und sprachpolitische Aspekte einer nationalen Variante des Deutschen (= Materialien und Handbücher zum österreichischen Deutsch und zu Deutsch als Fremdsprache 2). Wien 1995, 148-157.

III. Herausgeberschaft

  • (Zusammen mit Barabas, Bettina): Wortschatz und Sprachkontakt im Kontext ober-deutscher Wörterbücher, Sprachatlanten und Sprachinseln. Werner Bauer zum 70. Geurtstag. Beiträge zur internationalen Tagung, Wien, November 2009. –   Ortsgrammatiken als Unterrichtsbehelf: „Laiengrammatiken“ für Minderheitensprachen. Beiträge zum internationalen Workshop, Wien, 21. November 2009 (= Beiträge zur Sprachinselforschung 21). Wien 2012.
  • (Zusammen mit Breuer, Ludwig Maximilian): tribüne – zeitschrift für sprache und schreibung 1/2012: Sprachen-„Biotop“ Wien.
  • (Zusammen mit Barabas, Bettina) (Hg.): „Wort-Schätze“ der
  • „Sprach-Inseln“. Lexikologische und lexikografische Aspekte ausgewählter  Varietäten des Deutschen außerhalb seines geschlossenen Verbreitungsareals (= Beiträge zur Sprachinselforschung 20). Wien 2011.
  • (Zusammen mit Bergmann, Hubert [u. a.]): Fokus Dialekt. Analysieren – Dokumentieren – Kommunizieren. Festschrift für Ingeborg Geyer zum 60. Geburtstag (= Germanistische Linguistik 199-201). Hildesheim / Zürich / New York 2010.
  • (Zusammen mit Geyer, Ingeborg / Barabas, Bettina): Traditionen – Innovationen – Zukunftsvisionen. Deutsche Sprachinseln in Friaul und Ungarn als Brücken in ein neues Europa. Beiträge zur internationalen Tagung, Wien, 23.-24. November 2007 (= Beiträge zur Sprachinselforschung 19). Wien 2008.
  • tribüne – zeitschrift für sprache und schreibung 2/2007: Dialekt und Schrift.
  • (Zusammen mit Gerner, Zsuzsanna / Wild, Katharina): Gesprochene und geschriebene deutsche Stadtsprachen in Südosteuropa und ihr Einfluss auf die regionalen deutschen Dialekte. Internationale Tagung in Pécs, 30.3.-2.4.2000 (= Schriften zur diachronen Sprachwissenschaft 11). Wien 2002.
  • (Zusammen mit Canisius, Peter / Gerner, Zsuzsanna): Sprache – Kultur – Identität. Festschrift für Katharina Wild zum 60. Geburtstag (= Studien zur Germanistik 7). Pécs 2001.

Stand: April 2013

Publikationsdatenbank u:cris

Lehre 2017W

Alle bisherigen Lehrveranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis