Dipl.-Päd. Dr. Marion Döll

Marion Döll

Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Institut für Germanistik
Universitätsring 1
1010 Wien

E-Mail: marion.doell@univie.ac.at

Arbeitsschwerpunkte

Entwicklung und Absicherung individualdiagnostischer Verfahren zur Feststellung sprachlicher Fähigkeiten bei mehrsprachigen Kindern und Jugendlichen

  • FörMig Bumerang – profilanalytisches Instrument zur Feststellung sprachlicher Fähigkeiten im Medium der Schrift am Übergang vom Sekundarbereich in den Beruf
  • Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache für die Primarstufe und die Sekundarstufe I (NB DaZ) – Verfahren zur unterrichtsbegleitenden Beobachtung der Aneignung des Deutschen als Zweitsprache
  • Dissertationsprojekt: Empirische Prüfung des Beobachtungsverfahrens Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache für die Sekundarstufe I
  • Unterrichtsbegleitende Sprachstandbeobachtung DaZ in Österreich

Bilinguale Bildung

  • Sprachentwicklung im Deutschen und Türkischen im Hamburger Schulversuch Bilinguale Grundschulklassen (Bericht 2009)

Weitere Interessengebiete

  • Aneignung des Deutschen als Zweitsprache
  • Mehrsprachigkeit und Sprachenwandel in der Migrationsgesellschaft
  • Migrationspädagogik
  • PädagogInnenbildung in der Migrationsgesellschaft
  • Methoden der empirischen Sozialforschung

Curriculum vitae

  • 1981 in Schmalkalden geboren
  • 2000 Abitur mit Doppelqualifikation in Biologietechnik an der Lise-Meitner-Schule Berlin, Oberstufenzentrum Chemie, Physik und Biologie
  • 2002 – 2007 Studium der Pädagogik, Sozialpsychologie und Sonderpädagogik an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Titel der Diplomarbeit: „Optimierung von Auswertungen von zur Sprachstandsfeststellung erhobenen deutschsprachigen Sprechproben von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund durch ein parsergestütztes Sprachtool“
  • 2007 bis 2011 Promotionsstudium an der Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft der Universität Hamburg
  • 2007 – 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hamburg, Arbeitsbereich International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft
  • Juli 2009 bis Dezember 2010 Mitarbeiterin im Projekt Empirische Prüfung der Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache für die Sekundarstufe I der Forschungsinitiative Sprachdiagnostik und Sprachförderung (FiSS)
  • April 2010 bis September 2013 Senior Scientist und postdoc-Universitätsassistentin am Fachbereich DaF/DaZ des Instituts für Germanistik der Universität Wien
  • Oktober 2013 bis Jänner 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich DaZ der Universität Paderborn (DaZ-Modul)
  • seit Februar 2014 Professur (mit Forschungsschwerpunkt) für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sprachliche Bildung und migrationsbedingte Mehrsprachigkeit in der PädagogInnenbildung an der PH Oberösterreich

Publikationsverzeichnis

Publikationsdatenbank u:cris

Monographie

Marion Döll (2012): Beobachtung der Aneignung des Deutschen bei mehrsprachigen Kindern und Jugendlichen. Modellierung und empirische Prüfung eines sprachstandsdiagnostischen Beobachtungsverfahrens.FörMig Edition Band 8. Münster: Waxmann.

 

Zeitschriftenartikel und Sammelbandbeiträge

2014

  • Marion Döll und Sara Hägi (2014): Sprachkompetenzdiagnose und Sprachbildung: Anforderungen an Lehrkräfte. In: Anke Wegner und Eva Vetter, E. (Hrsg.): Mehrsprachigkeit und Professionalisierung in pädagogischen Berufen. Interdisziplinäre Zugänge zu aktuellen Herausforderungen im Bildungsbereich. Opladen: Budrich, 209-228.

2013

  • İnci Dirim, Marion Döll, Birgit Springsits und Magdalena Knappik (im Druck): Subjektivierende Effekte von Bildungsmaßnahmen des Deutschen in der Migrationsgesellschaft. In: Barbara Haider (Hrsg.): Baustelle Mehrsprachigkeit. Wien: Edition Volkshochschule, S. 15-26.
  • Marion Döll und Lisanne Heller (2013): Unterrichtsbegleitende Beobachtung der Aneignung des Deutschen als Zweitsprache (nicht nur) in Österreich. In: Ursula Bredel, Irina Ezhova-Heer und Stephan Schlickau (Hrsg.): Zur Sprache.kɔm. Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. MatDaF Band 89. Göttingen: Universitätsverlag, S. 17-30.
  • Magdalena Knappik, İnci Dirim und Marion Döll (2013): Migrationsspezifisches Deutsch und die Wissenschaftssprache Deutsch: Aspekte eines Spannungsverhältnisses in der LehrerInnenausbildung. In: Vetter, E. (Hrsg.): Professionalisierung für sprachliche Vielfalt. Perspektiven für eine neue LehrerInnenbildung. Baltmannsweiler: Schneider, S. 42-61.
  • Magdalena Knappik, İnci Dirim und Marion Döll (2013): ‚Sollen unsere Kinder von Kopftuchträgerinnen unterrichtet werden?!‘ Warum das Forschungsgebiet Deutsch als Zweitsprache sehr viel mehr berücksichtigen muss als Sprachförderung – Versuch einer Klärung. In: ÖDaF-Mitteilungen 2/2013, S. 7-15.

2012

  • Marion Döll, Sara Hägi und Maximilian Aigner (2012): Diagnosegestützte Sprachförderung in der Sekundarstufe: Profilanalyse und generatives Schreiben mit Slampoetry. In: ÖDaF-Mitteilungen 2/2012, S. 115-129.

2011

  • İnci Dirim, Marion Döll und Ursula Neumann (2011): Bilinguale Schulbildung in der Migrationsgesellschaft am Beispiel der türkisch-deutschen Grundschulklassen in Hamburg. In: Eichinger, L./Plewnia, A./Steinle, M. (Hrsg.): Sprache und Integration. Über Mehrsprachigkeit und Migration. Tübingen: Narr, S.129-156.
  • Marion Döll (2011): Beobachtung der Aneignung des Deutschen durch lebensweltlich mehrsprachige Kinder und Jugendliche. Universität Hamburg. Bisl. unveröff. Dissertation.
  • Marion Döll und İnci Dirim (2011): Sprachstandsdiagnose. In: Erziehung und Unterricht 2-1, Jänner Februar 2011.
  • Marion Döll und İnci Dirim (2011): Mehrsprachigkeit in der Sprachdiagnostik. In: Sara Fürstenau und Mechthild Gomolla (Hrsg.): Migration und Schulischer Wandel: Mehrsprachigkeit. Wiesbaden: VS Verlag.

2010

  • İnci Dirim und Marion Döll (2010): Berücksichtigung von Mehrsprachigkeit und Deutsch als Zweitsprache in den Bildungsstandards für das Fach Deutsch. In: Deutschdidaktik 4/2010.
  • Marion Döll und İnci Dirim (2010): Bilinguale Bildung. In: Asit Datta u.a. (Hrsg.): Zukunft der transkulturellen Bildung. Frankfurt a.M.: Brandes & Apsel.
  • Joana Duarte und Marion Döll (2010): Mehrsprachigkeit und sprachliche Bildung. Sammelrezension. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 13/2010, S. 707-716.
  • Institut für Qualitätsentwicklung in Schleswig-Holstein (Hrsg.) (2010): Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache für die Primarstufe. Zur Beobachtung von Kompetenz und Kompetenzzuwachs im Deutschen als Zweitsprache. Erprobungsfassung 2009. Autoren: M. Döll, Hans H. Reich u.a. Druck: Hugo Hamann, Kronshagen.
  • Sächsisches Bildungsinstitut (Hrsg.) (2010): Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache für die Primarstufe. Zur Beobachtung von Kompetenz und Kompetenzzuwachs im Deutschen als Zweitsprache. Transferfassung 2009. Autoren: M. Döll, Hans H. Reich u.a. Druck: MAXROI Graphics GmbH.

2009

  • İnci Dirim, Marion Döll, Ursula Neumann und Hans-Joachim Roth (2009): Abschlussbericht über die türkisch-deutschen Modellklassen. Schulversuch bilinguale Grundschulklassen in Hamburg. Wissenschaftliche Begleitung. Hamburg: Arbeitsstelle Interkulturelle Bildung.
  • İnci Dirim und Marion Döll (2009): ‚Bumerang‘ – Erfassung der Sprachkompetenzen im Übergang von der Schule in den Beruf – vergleichende Beobachtungen zum Türkischen und Deutschen am Beispiel einer Schülerin. In: Drorit Lengyel, Hans H. Reich, Hans-Joachim Roth und Marion Döll (Hrsg.): Von der Sprachdiagnose zur Sprachförderung. FörMig Edition Band 5. Münster: Waxmann.
  • Marion Döll (2009): Beobachtung und Dokumentation von Kompetenz und Kompetenzzuwachs im Deutschen als Zweitsprache mit den Niveaubeschreibungen DaZ. In: Drorit Lengyel, Hans H. Reich, Hans-Joachim Roth und Marion Döll (Hrsg.): Von der Sprachdiagnose zur Sprachförderung. FörMig Edition Band 5. Münster: Waxmann.
  • Marion Döll (2009): Generelle Überlegungen zur Gestaltung von Unterricht mit Kindern, die Deutsch als Zweitsprache erwerben. In: Deutsch Differenziert Nr. 2/2009 (Deutsch als Zweitsprache).
  • Marion Döll (2009): Lernwege beobachten – Deutsch als Zweitsprache. In: Deutsch Differenziert Nr. 2/2009 (Deutsch als Zweitsprache).
  • Marion Döll, Ulrike Cizek und İnci Dirim (2009): Milans Weg zur deutschen (Bildungs-) Sprache. In: Lernchancen Nr. 69/70.
  • Marion Döll und İnci Dirim (2009): Deutsch als Zweitsprache in der Grundschule. In: Deutsch Differenziert Nr. 2/2009 (Deutsch als Zweitsprache).
  • Marion Döll, Hans-Joachim Roth und Jens Siemon (2009): Computergestützte Analyse der gesprochenen Kindersprache? Entwicklung und Erprobung eines parsergestützten Sprachtools für das Hamburger Verfahren zur Analyse des Sprachstands Fünfjähriger (HAVAS 5). In: Drorit Lengyel, Hans H. Reich, Hans-Joachim Roth und Marion Döll (Hrsg.): Von der Sprachdiagnose zur Sprachförderung. FörMig Edition Band 5. Münster: Waxmann.
  • Institut für Qualitätsentwicklung in Schleswig-Holstein (Hrsg.) (2009): Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache in der Sekundarstufe I. Zur Beobachtung von Kompetenz und Kompetenzzuwachs im Deutschen als Zweitsprache. Erprobungsfassung 2009. Autoren: M. Döll, Hans H. Reich u.a. Druck: Hugo Hamann, Kronshagen.
  • Hans H. Reich, Hans-Joachim Roth und Marion Döll (2009): Fast Catch Bumerang – Auswertungshinweise, Schreibimpuls und Auswertungsbogen. In: Drorit Lengyel, Hans H. Reich, Hans-Joachim Roth und Marion Döll (Hrsg.): Von der Sprachdiagnose zur Sprachförderung. FörMig Edition Band 5. Münster: Waxmann
  • Sächsisches Bildungsinstitut (Hrsg.) (2009): Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache für die Sekundarstufe I. Zur Beobachtung von Kompetenz und Kompetenzzuwachs im Deutschen als Zweitsprache. Transferfassung 2009. Autoren: M. Döll, Hans H. Reich u.a. Druck: MAXROI Graphics GmbH.

2008 und früher

  • Инчи Дирим, Марион Делл (2008): Гамбургский двуязычный проект для начальной школы как пример двуязычного обучения в Германии. In: Džalalova, A. / Protassova, E. (Ed.): Проблемы мультикультурности и многоязычия в современной системе образования. Studia Humanioria Et Paedagogica Collegii Narovensis III/1. Tartu Ülikool Narva Kolledž, 37-48.
  • İnci Dirim & Marion Döll (2008): Hamburg’s Bilingual Elementary School Project as an Example of Bilingual Education in Germany. In: Dzalalova, Anna & Ekatarina Protassova (Eds.): Issues of Multiculturalism and Multilingualism in Modern Education System. p. 31-42.
  • Mechthild Bereswill, Marion Döll, Almut Koesling und Anke Neuber (2007): ‚Ich weiß gar nicht, warum die das mit mir machen’ – Sozialtherapeutische  Behandlungsmaßnahmen aus der Sicht inhaftierter junger Männer. In: Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe 2007/1, S. 48-55.

 

Stand: 18. Januar 2013

Vorträge

 

 

 

26.03.2014
Die migrationsbedingt mehrsprachige Schule. Anforderungen an Lehrkräfte – Schlussfolgerungen für die PädagogInnenbildung.
Antrittsvorlesung an der PH OÖ, Linz

28.11.2013

Herausforderungen der Modellierung berufsbezogener Sprachkompetenz
Vortrag im Rahmen der Tagung: „Berufsbezogene Sprachkompetenz feststellen, fördern & zertifizieren“, Hamburg

04.11.2013

Möglichkeiten und Kontroversen der Sprachdiagnose

Gastvortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Fachintegrierte Sprachbildung: Forschung, Theoriebildung und Konzepte für die Unterrichtspraxis“, Humboldt-Universität Berlin

 

14.10.2013
Sprachliche Bildung in der Migrationsgesellschaft

Gastvortrag an der PH Kärnten, Klagenfurt

19.09.2013

Unterrichtsbegleitende Sprachdiagnose

Vortrag im Rahmen des Kongresses „Nachhaltige Sprachförderung“, Salzburg

 

13.09.2013
‚…if Their German is Perfect’: Mechanisms of Exclusion in Austrian Pre-service Teacher Education

peer reviewed paper presentation im Rahmen des Symposiums „Potentials and Challenges of Diversity in Pre-Service Teacher Education – Innovations in Three German-Speaking European Countries”, ECER 2013, Istanbul

26.06.2013

Individualdiagnose sprachlicher Kompetenzen bei mehrsprachigen Kindern und Jugendlichen

Gastvortrag an der Universität Paderborn, gemeinsam mit Lisanne Heller

29.04.2013
Professionelles LehrerInnenhandeln in migrationsbedingt mehrsprachigen Klassen
Vortrag im Rahmen der Hearings für die ph1-Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sprachliche Bildung und migrationsbedingte Mehrsprachigkeit in der PädagogInnenbildung an der PH Oberösterreich, Linz

07.03.2013

Potentials of observation tools for German as a second language

peer reviewed paper presentation im Rahmen der internationalen Konferenz „Urban Multilingualism & Education“, Universität Gent (Belgien), gemeinsam mit Lisanne Heller

 

09.02.2013

Forschungsmethoden im DaF/DaZ-Studium? – Ja, aber wie viel, was und wie?

Vortrag im Rahmen der Tagung „EmMeth 2013: Empirische Methoden in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“, Universität Wien, gemeinsam mit İnci Dirim und Drorit Lengyel

10.01.2013

Welche Sprachkompetenzen brauchen PH-Studierende? Vorschläge für Diagnose und Förderung der Wissenschaftssprache Deutsch.

Vortrag im Rahmen der Eröffnung des Bundeszentrums Interkulturalität, Migration und Mehrsprachigkeit, Pädagogische Hochschule Steiermark/ÖSZ, Graz, gemeinsam mit Magdalena Knappik

 

08.12.2012

Regelmäßige Diagnose sprachlicher Fähigkeiten im Kontext durchgängiger Sprachbildung

Vortrag im Rahmen der Jahrestagung des österreichischen Fachverbands für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache, Wien

 

30.11.2012

Deutsch als Zweitsprache

Vortrag im Rahmen der Tagung zum „Lernhilfe-Projekt für Kinder mit anderer Erstsprache als Deutsch an Tiroler Schulen“, Landesschulrat Tirol, Innsbruck

 

12.10.2012

Deutschkompetenz beobachten. (Wie) Geht das?

Vortrag im Rahmen des 6. bundesweiten Seminars „Interkulturalität und Mehrsprachigkeit in der schulischen Praxis“, PH Niederösterreich, St. Pölten

 

07.09.2012
Zum Verhältnis von Sprach- und Lesekompetenz – Diagnose und Förderung in der Grundschule

Vortrag im Rahmen des Auswahlverfahrens für die PH-Professur für Elementar- und Grundschuldidaktik Deutsch, PH Oberösterreich, Linz

31.05.2012
Unterrichtsbegleitende Sprachstandsbeobachtung DaZ in Österreich 
Vortrag im Rahmen der 39. Jahrestagung des Fachverbands für Deutsch als Fremdsprache (FaDaF), Hildesheim, gemeinsam mit Lisanne Heller

07.02.2012
Neue Wege der Diagnose sprachlicher Fähigkeiten bei lebensweltlich mehrsprachigen Kindern und Jugendlichen
Vortrag und Workshop in der CATHEDRA MAGISTRORUM im Eötvös Collegium der ELTE, Budapest

19.01.2012
Unterrichtsbegleitende Sprachstandsbeobachtung Deutsch als Zweitsprache in Österreich
Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Interkulturalität und Mehrsprachigkeit – Pädagogische Hochschulen im Dialog“, Graz

29.11.2011
Diagnose sprachlicher Fähigkeiten durch Beobachtung? Die „Niveaubeschreibungen DaZ“
Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Interkulturelle Bildung“ der Universität Hamburg

30.09.2011
Schullaufbahnbegleitende Beobachtung der Aneignung des Deutschen als Zweitsprache 
Vortrag in der Sektion „Schul- und Unterrichtsentwicklung: Heterogenität und Inklusion als Prinzip“ des 24. Kongress für Fremdsprachendidaktik der DGFF, Hamburg

13.09.2011
Multilingualism and Language Assessment 
peer reviewed paper presentation im Rahmen des Symposiums „Linguistic Super-diversity in Urban Areas: The Challenge of Assessment in Linguistic Super Diversity”, ECER 2011, Berlin

13.09.2011
Diagnostic Tool for Oral Language Proficiency of Bilingual Children 
peer reviewed paper presentation im Rahmen des Symposiums „Linguistic Super-diversity in Urban Areas: The Challenge of Assessment in Linguistic Super Diversity”, ECER 2011, Berlin, gemeinsam mit Ilka Lasslop

24.03.2011
Sprachstandsdiagnostik bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund
Vortrag im Rahmen eines Dialogforums mit Expertengesprächen zur Weiterentwicklung des Nationalen Integrationsplans, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, München

21.01.2011
Bilinguale Bildung als Zukunftsmodell im transnationalen Raum?
Vortrag im Rahmen des wissenschaftlichen Workshops „Kommunikation im transnationalen Raum“,  20.-22. Jänner 2011, Universität Wien

18.11.2010
Diagnostik Deutsch als Zweitsprache/Diagnostics of German as a Second Language
Vortrag/Workshop im Rahmen des Pestalozzi-Programms „Plurilingualism, Diversity and Social Integration in Schools“ des European Centre for Modern Languages, Graz

14.10.2010
Feststellung sprachlicher Fähigkeiten bei mehrsprachigen Kindern und Jugendlichen   
Vortrag im Rahmen der Tagung „Stellen wir die richtigen Fragen? – Vom Verstehen zum pädagogischen Handeln“ des Instituts für Inklusive Pädagogik der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich, Linz

30.09.2010
Feststellung sprachlicher Fähigkeiten bei mehrsprachigen Kindern und Jugendlichen mit den Niveaubeschreibungen DaZ   
Vortrag im Rahmen der Abschlusstagung des Projekts „2plus – Bilinguale sorbisch-deutsche Schule“, Dresden

06.09.2010
Sprache(-n) – Kompetenz – Diagnostik   
Eröffnungsvortrag der Sektion Deutsch als Zweitsprache des 18. Symposion Deutschdidaktik, Bremen

27.08.2010
Language Level Descriptors for German as a second language 
peer reviewed paper presentation im Rahmen des Symposiums „Research in Innovative Intercultural Learning Environments”, ECER 2010, Helsinki

27.05.2010
Sprachstandsdiagnostik und Mehrsprachigkeit
Vortrag im Rahmen der Auftaktveranstaltung „Förderplan und Sprachstandserhebung“ der Fachberatungsstelle DaZ in der Schule Mecklenburg-Vorpommern, Güstrow

17.11.2009
Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache
Vortrag im Rahmen Ringvorlesung „Interkulturelle Bildung“ der Universität Hamburg

20.06.2009
Sprachstandsdiagnose in der Sekundarstufe I
Vortrag im Rahmen der Komm mit-Fachtagung 2009 in Bochum

12.06.2009
Mehrsprachigkeit in der Unterrichtskommunikation
Vortrag im Rahmen der FörMig-Abschlusstagung in Hamburg, gemeinsam mit Prof. Dr. İnci Dirim

26.03.2009
Turkish in Germany and Turkish-German Bilingual Education in Hamburg
Vortrag an der Universität Ankara, gemeinsam mit Prof. Dr. İnci Dirim

21.11.2008
Niveaubeschreibungen DaZ – Fallbeispiel aus der kooperativen Arbeit mit dem Instrument
Vortrag im Rahmen der FörMig-Herbsttagung 2008 in Dresden

26.04.2008
Erfahrungen beim Einsatz der Niveaubeschreibungen DaZ
Vortrag im Rahmen der FörMig-Frühjahrstagung in Lübeck

22.04.2008
Einführung in die Niveaubeschreibungen DaZ für Fachlehrer 
Vortrag & Workshop im Rahmen einer Fachlehrerschulung in Norderstedt

21.01.2008
Beobachtung von Kompetenz und Kompetenzzuwachs mit den Niveaubeschreibungen DaZ
Vortrag & Workshop im Rahmen Jahrestagung von FörMig Schleswig-Holstein in Kronshagen

06.12.2008
Umgang mit den Niveaubeschreibungen DaZ
Vortrag und Leitung von Gruppendiskussionen im Rahmen einer Instrumentenerprobung in Meißen

06.11.2008
Niveaubeschreibungen DaZ in der Sekundarstufe I
Vortrag & Workshop im Rahmen einer DaZ-Lehrerschulung in Norderstedt

01.08.2007
Anwendungsmöglichkeiten der Textanalysesoftware MAXQDA
Vortrag im Rahmen des Qualifizierungsprogramms „Qualitative Methoden der Bildungsforschung“ für Doktorandinnen und Doktoranden der Philosophischen Fakultät der Universität Hannover

08.06.2007
Niveaubeschreibungen DaZ
Vortrag im Rahmen der sächsischen FörMig-Fachtagung „Das Potential von Zwei- und Mehrsprachigkeit“ in Meißen

28.04.2007
Bumerang – Profilanalyse zum Sprachstand an der Schnittstelle Schule/Beruf
Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Baustelle Zukunft – Sprachförderung und Integration in Duisburg“

19.12.2006
FörMig – Erste Ergebnisse der Evaluation  
Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Einführung in die Interkulturelle Bildung“ der Universität Hamburg

14.06.2006
Erfassung der (multilingualen) sprachlichen Ressourcen vor dem Beginn einer Berufsausbildung
Gastvortrag an der Universität Hamburg, gemeinsam mit Prof. Dr. İnci Dirim

08.05.2006
Erfassung der (multilingualen) sprachlichen Ressourcen vor dem Beginn einer Berufsausbildung
Vortrag im Rahmen der 175-Jahre-Feier der Leibniz Universität Hannover

18.11.2005
Die Einbeziehung von Sprachkontaktphänomenen in begleitende Sprachstandsdiagnosen
Vortrag im Rahmen FörMig-Fachtagung „Begleitende Sprachstandsdiagnose“, gemeinsam mit Prof. Dr. İnci Dirim

 

Stand: 18. Januar 2013

Workshops, Schulungen etc.

18./19.09.2013: Grundlagen von Sprachdiagnose und -förderung Seminar im Lehrgang „Sprache und Spiel“ der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich, Linz, gemeinsam mit Sara Hägi (Universität Paderborn)

05.-07.09.2013: Grundlagen der Diagnostik und Förderung, Seminar im Lehrgang „Unterrichtsbegleitende Sprachstandsbeobachtung Deutsch als Zweitsprache“ der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich, St. Egyden, gemeinsam mit Sara Hägi (Universität Paderborn)

02./03.09.2013: Unterrichtsbegleitende Sprachstanddiagnostik und Sprachförderung. Fortbildung für Lehrkräfte, Pädagogische Hochschule Oberösterreich, Linz, gemeinsam mit Sara Hägi (Universität Paderborn)

07.05.2013: Diagnosekompetenzen – Wie ich feststellen kann, welche sprachliche Förderung meine Schüler/innen brauchen? Workshop im Rahmen der Veranstaltung „Was haben wir mit Deutsch am Hut? – Warum die Förderung der Bildungssprache in allen Fächern wichtig ist: Methoden, Modelle, Materialien“. KPH Wien/Krems & ÖSZ, Retz, gemeinsam mit
Andrea Partsch (NMS Selzergasse, Wien)

08.03.2013: Niveau beschrieben – und dann? Maßnahmen nach dem Einsatz der Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache, Workshop im Rahmen der Fachtagung „Vom Bilderbuch zur Bildungssprache“ des FÖRMIG Transferprogramms Sachsen, Dresden, gemeinsam mit Elvira Ziller (14. Grundschule Dresden) und Wiebke Saalmann (SBI)

02.03.2013: Deutsch als Zweitsprache – Einstufen, Testen, Korrigieren (für die Sekundarstufe), Fortbildung für Lehrkräfte an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems, gemeinsam mit Lisanne Heller

01.03.2013: Sprachstandsfeststellung bei Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund, Fortbildung für Lehrkräfte an der Pädagogischen Hochschule Wien

28.02.2013: Sprachkompetenzdiagnose und Sprachbildung – Anforderungen an LehrkräfteWorkshop im Rahmen der Tagung „Mehrsprachigkeit und Professionalisierung in pädagogischen Berufen. Interdisziplinäre Zugänge zu aktuellen Herausforderungen im Bildungsbereich.“, Universität Wien, gemeinsam mit Sara Hägi

10.12.2012: Feststellung sprachlicher Fähigkeiten bei mehrsprachigen Kindern und Jugendlichen, Fortbildung für Lehrkräfte an der Pädagogische Hochschule Niederösterreich, Baden, gemeinsam mit Lisanne Heller

07.12.2012: Bildungssprache, Durchgängige Sprachbildung und Sprachkompetenzdiagnose, Seminar im Rahmen des Lehrgangs „Deutsch als Zweitsprache/Deutsch als Fremdsprache“, Pädagogische Hochschule Wien

27.11.2012: Mehrsprachigkeit, mehrsprachiger Spracherwerb, mehrsprachige Sprachkompetenzdiagnose, Seminar im Rahmen des Lehrgangs „Muttersprachlicher Unterricht: Erstsprachen unterrichten im Kontext von Migration“, Pädagogische Hochschule Wien

08./09.11. und 13./14.12.2012 Deutsch als Zweitsprache: Sprachkompetenzen diagnostizieren und fördern, Bundesseminar an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems, gemeinsam mit Lisanne Heller u.a.

08.09.2012: Sprachstandsdiagnostik, Seminar im Modul „Sprachdiagnose und Sprachbildung“ der FörMig- Weiterqualifizierung „Beraterin(in) für sprachliche Bildung, Deutsch als Zweitsprache 2012“, Universität Hamburg, gemeinsam mit Drorit Lengyel

06.06.2012: Feststellung sprachlicher Fähigkeiten bei Kindern und Jugendlichen nichtdeutscher Erstsprache, Fortbildung für Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II, Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems

01./15.06.2012: Sprachstandsfeststellung bei Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund
Fortbildung für Lehrkräfte aller Schularten, Pädagogische Hochschule Wien

05./12.12.2011: Sprachstandsfeststellung bei migrationsbedingt mehrsprachigen Schülerinnen und Schülern, Fortbildung für Lehrkräfte an der PH NÖ, Baden

23.11.2011: Podiumsdiskussion im Rahmen des Aktionstags „Mehrsprachigkeit leben – in Lehre und Forschung“ der Universität Wien

16.11.2011 & 24.11.2011: Nachhaltige Sprachförderung von Kindern und Jugendlichen mit anderen Erstsprachen als Deutsch, Workshops im Rahmen der Veranstaltung „Chancengerechtigkeit und Schule“ der STVG, Graz und Linz

04.11.2011: Mehrsprachig aufwachsen – über die sprachliche Entwicklung mehrsprachiger Kinder und Jugendlicher, Fortbildung der Fachberatungsstelle „DaZ in der Schule“ der RAA Mecklenburg-Vorpommern, FH Güstrow

20.-22.10.2011: Migration, Feststellung sprachlicher Fähigkeiten mehrsprachig aufwachsender Schülerinnen und Schüler, sprachliche Bildung, Bundesseminar an der PH Wien, gemeinsam mit İnci Dirim und Claus Melter

22.09.2011: Mehrsprachig aufwachsen – über die sprachliche Entwicklung mehrsprachiger Kinder und dem Umgang mit ihren sprachlichen Ressourcen in Kita und Schule, Workshop im Rahmen der Fachtagung „Mit sprachlicher Kompetenz zum Schulerfolg“ des FörMIg-Transferprogramms Sachsen, Dresden

09./10.09.2011: Sprachstandsdiagnostik, Weiterbildungsmodul im Rahmen der FörMig-Weiterbildung Sprachberater 2011, Universität Hamburg

08.09.2011: Feststellung des Sprachstandes mehrsprachiger Schüler/innen, Ganztagesfortbildung für Lehrkräfte Allgemeiner Pflichtschulen, Pädagogische Hochschule Oberösterreich, Linz

07.06.2011: Themen und Kontroversen der Sprachstandsdiagnostik, Arbeiten mit den Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache, Fortbildung der Fachberatungsstelle „DaZ in der Schule“ der RAA Mecklenburg-Vorpommern, Fachhochschule Güstrow

27./28.05.2011: Unterrichtsbegleitende Sprachstandsbeobachtung DaZ in Österreich, MultiplikatorInnenschulung des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien

26.05.2011: Themen und Kontroversen der Sprachstandsdiagnostik, Weiterbildung für die Mitglieder der LAG DaZ Kärnten, Pädagogische Hochschule Kärnten, Klagenfurt

12.05.2011: Prozessbegleitende Beobachtung der Sprachaneignung – Arbeit mit den Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache, Workshop für Lehrkräfte und MultiplikatorInnen im Rahmen der Fachtagung „Bildungssprache und Bildungserfolg“ des Landesinstituts für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, Ludwigsfelde

08./15.04.2011: Sprachstandsfeststellung bei Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund, Weiterbildung für Lehrkräfte aller Schularten, Pädagogische Hochschule Wien

05.04.2011: Aneignung und Entwicklung der Herkunftssprachen in der deutschsprachigen Umgebung – am Beispiel Türkisch, Workshop im Rahmen des Symposiums „Alle meine Sprachen – Empowerment durch mehrsprachige Bildung“ der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich, Linz

05.04.2011: Feststellung sprachlicher Fähigkeiten im Deutschen als Zweitsprache, Workshop im Rahmen des Symposiums „Alle meine Sprachen – Empowerment durch mehrsprachige Bildung“ der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich, Linz

17.11.2010: Feststellung sprachlicher Fähigkeiten bei mehrsprachigen Kindern und Jugendlichen in Theorie und Praxis, Weiterbildung an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich, Linz

14.10.2010: Sprachstandsdiagnose mit HAVAS 5, Vortrag im Rahmen der Tagung „Stellen wir die richtigen Fragen?“ des Instituts für Inklusive Pädagogik der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich, Linz

30.09.2010: Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache, Workshop im Rahmen der Abschlussveranstaltung 2plus – Schulartübergreifendes Konzept zweisprachige sorbisch-deutsche Schule, Dresden

24.09.2010: Sprachkompetenzdiagnostik, Workshop im Rahmen des Lehrgangs Sprache und Kultur, Wien

10./11.09.2010: Sprachstandsdiagnostik und Mehrsprachigkeit, Weiterbildung im Rahmen der FörMig-Weiterqualifizierung Sprachliche Bildung, Hamburg

06.09.2010: Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache, Workshop der Sektion Deutsch als Zweitsprache des 18. Symposion Deutschdidaktik, Bremen

13.01.2010: Einführung in die Verwendung der „Niveaubeschreibungen DaZ für die Primarstufe“, Fortbildung für Grundschullehrkräfte, Sächsisches Bildungsinstitut, Radebeul

25.11.2009: Mehrsprachigkeit und Entwicklung türkisch-deutscher Bilingualität, Fortbildung für Lehrkräfte des herkunftssprachlichen Unterrichts Türkisch im Auftrag der Landesschulbehörde Niedersachsen, Bad Salzdetfurth

20.11.2009: Mehrsprachigkeit als Ressource, Fortbildung für Erzieherinnen, VHS Hannover, gemeinsam mit Prof. Dr. İnci Dirim

02.03.2009: Spracherwerb unter der Bedingung von Mehrsprachigkeit, Fortbildung für Erzieherinnen, VHS Hannover, gemeinsam mit Prof. Dr. İnci Dirim

30.05.2008 – 05.06.2008: Bilingualism and bilingual education, Kompaktseminar für Studierende der Erziehungswissenschaft am Narva Kolledž der Universität Tartu in Narva (Estland), gemeinsam mit Prof. Dr. İnci Dirim

17.11.2008: Beobachtung von Kompetenz und Kompetenzzuwachs mit den Niveaubeschreibungen DaZ, Workshop im Rahmen der FörMig-Herbsttagung in Potsdam

 

Stand: 15. September 2013

Aktivitäten

Lehrveranstaltungen 2018W

Alle bisherigen Lehrveranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis