Dr. Philipp Stöckle

Philipp Stöckle

Sprachwissenschaft

Institut für Germanistik
Universitätsring 1
1010 Wien

E-Mail: philipp.stoeckle@univie.ac.at

Sprechstunde

nach Vereinbarung per E-Mail

Österreichische Akademie der Wissenschaften
Austrian Centre for Digital Humanities (ACDH)
Abteilung „Variation und Wandel des Deutschen in Österreich“
Postgasse 7-9
1010 Wien

Profilseite Austrian Centre for Digital Humanities

Persönliche Website

Curriculum vitae

  • seit März 2017: Lektor am Institut für Germanistik der Universität Wien
  • seit November 2016: Research Associate am Austrian Centre for Digital Humanities (ACDH), Abteilung „Variation und Wandel des Deutschen in Österreich“ an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien. Redaktionelle Leitung der Arbeiten am „Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich (WBÖ)“
  • August 2016 bis November 2016: Wissenschaftlicher Angestellter (Postdoc) beim universitären Forschungsschwerpunkt (UFSP) Sprache und Raum an der Universität Zürich (CH)
  • Februar 2013 bis November 2016: Wissenschaftlicher Angestellter (Postdoc) beim interdisziplinären SNF-Projekt „Modellierung morphosyntaktischer Raumbildung im Schweizerdeutschen (SynMod)“ (unter Beteiligung des Deutschen Seminars und des Geographischen Instituts) am Deutschen Seminar – Abteilung Linguistik (Lehrstuhl von Prof. Dr. Elvira Glaser), Universität Zürich (CH)
  • Juli 2013: Promotion in Germanistischer Sprachwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. (D). Thema der Dissertation: „Subjektive Dialekträume im alemannischen Dreiländereck“. Erstbetreuer: Prof. Dr. Peter Auer, Zweitbetreuer: Prof. Dr. Helmut Spiekermann
  • Oktober 2006 bis September 2012: Wissenschaftlicher Angestellter (Doktorand) am Deutschen Seminar (Lehrstuhl von Prof. Dr. Peter Auer), Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. (D)
  • Oktober 1999 bis Mai 2006: Studium der Fächer Deutsch, Mathematik und Philosophie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. (D)

Publikationsverzeichnis

Publikationsdatenbank u:cris

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

Stoeckle, Philipp (2018): Zur Syntax von afa (‚anfangen‘) im Schweizerdeutschen – Kookkurrenzen, Variation und Wandel. In: Speyer, Augustin; Rauth, Philipp (Hg.): Syntax aus Saarbrücker Sicht 2. Beiträge der SaRDiS-Tagung zur Dialektsyntax. Stuttgart: Steiner, 173-203.

Bowers, Jack; Stoeckle, Philipp (2018): TEI and Bavarian dialect resources in Austria: updates from the DBÖ and WBÖ. In: Frank, Andrew U. , Ivanovic, Christine; Mambrini, Francesco; Passarotti, Marco; Sporleder, Caroline (Hg.): Proceedings of the Second Workshop on Corpus-Based Research in the Humanities (CRH-2). Wien: Gerastree proceedings, 45-54.

Jeszenszky, Péter; Stoeckle, Philipp; Glaser, Elvira; Weibel, Robert (2017): Exploring global and local patterns in the correlation of geographic distances and morphosyntactic variation in Swiss German. In: Journal of Linguistic Geography 6, 1-23.

Schwarz, Christian; Stoeckle, Philipp (2017): Stadt, Land, Berg. Vom Zusammenspiel von Dialektwahrnehmung und Topographie. In: Linguistik online 85 (6), 257-274.

Stoeckle, Philipp; Jeszenszky, Péter (2017): Sprachgeographie und Geographische Informationssysteme. In: In: Ahlers, Timo; Oberholzer, Susanne; Riccabona, Michael; Stoeckle, Philipp (Hg.): Deutsche Dialekte in Europa. Perspektiven auf Variation, Wandel und Übergänge. Hildesheim: Olms, 261-287.

Oberholzer, Susanne; Stoeckle, Philipp; Ahlers, Timo; Riccabona, Michael (2017): Einleitung. Aktuelle Entwicklungen der Sprachvariationsforschung. In: Ahlers, Timo; Oberholzer, Susanne; Riccabona, Michael; Stoeckle, Philipp (Hg.): Deutsche Dialekte in Europa. Perspektiven auf Variation, Wandel und Übergänge. Hildesheim: Olms, 2-8.

Scherrer, Yves; Stoeckle, Philipp (2016): A quantitative approach to Swiss German – Dialectometric analyses and comparisons of linguistic levels. In: Dialectologia et Geolinguistica 24, 92–125.

Stoeckle, Philipp (2016): Dialect and identity: The Folk Linguistic Construction of Local Dialect Areas in the ‘Alemannic Border Triangle’. In: Rutten, Gijsbert; Horner, Kristine (Hg.): Metalinguistic Perspectives on Germanic Languages. European Case Studies from Past to Present. Oxford: Peter Lang, 157–184.

Stoeckle, Philipp (2016): Horizontal and vertical variation in Swiss German morphosyntax. In: Côté, Marie-Hélène; Knooihuizen, Remco; Nerbonne, John (Hg.): The future of dialects. Selected papers from Methods in Dialectology XV. Berlin: Language Science Press, 195–215.

Hansen-Morath, Sandra; Stoeckle, Philipp (2014): Regionaldialekte im alemannischen Dreiländereck – ‚objektive‘ und ‚subjektive‘ Perspektiven. In: Bergmann, Pia; Birkner, Karin; Gilles, Peter; Spiekermann, Helmut; Streck, Tobias (Hg.): Sprache im Gebrauch: räumlich, zeitlich, interaktional. Festschrift für Peter Auer. Heidelberg: Winter, 175–194.

Montgomery, Chris; Stoeckle, Philipp (2013): Geographical Information Systems and Perceptual Dialectology: A method for processing draw-a-map data. In: Journal of Linguistic Geography 1(1), 52–85.

Stoeckle, Philipp (2012): The folk linguistic construction of local dialect areas – linguistic and extra-linguistic factors. In: Hansen, Sandra; Schwarz, Christian; Stoeckle, Philipp; Streck, Tobias (Hg.): Dialectological and folk dialectological concepts of space. Current methods and perspectives in sociolinguistic Research on dialect change. Berlin; Boston: de Gruyter, 142–163, 271–275.

Hansen, Sandra; Schwarz, Christian; Stoeckle, Philipp; Streck, Tobias (2012): Introduction. In: Hansen, Sandra; Schwarz, Christian; Stoeckle, Philipp; Streck, Tobias (Hg.): Dialectological and folk dialectological concepts of space. Current methods and perspectives in sociolinguistic research on dialect change. Berlin; Boston: de Gruyter, 1–11.

Stoeckle, Philipp; Svenstrup, Christoph H. (2011): Language variation and (de-)standardization processes in Germany. In: Kristiansen, Tore; Coupland, Niklas (Hg.): Standard Languages and Language Standards in a Changing Europe. Oslo: Novus, 83–90.

Stoeckle, Philipp (2010): Subjektive Dialektgrenzen im alemannischen Dreiländereck. In: Anders, Christina Ada; Hundt, Markus; Lasch, Alexander (Hg.): Perceptual Dialectology. Neue Wege der Dialektologie. Berlin; New York: de Gruyter, 291–315.

 

Monographien und Herausgeberschaft

Ahlers, Timo; Oberholzer, Susanne; Riccabona, Michael; Stoeckle, Philipp (Hg.) (2017): Deutsche Dialekte in Europa. Perspektiven auf Variation, Wandel und Übergänge. Hildesheim: Olms.

Stoeckle, Philipp (2014): Subjektive Dialekträume im alemannischen Dreiländereck. Hildesheim: Olms.

Stoeckle, Philipp (2014): Abbildungsband zur Arbeit “Subjektive Dialekträume im alemannischen Dreiländereck”. Freiburg i. Br.: FreiDok.

Hansen, Sandra; Schwarz, Christian; Stoeckle, Philipp; Streck, Tobias (Hg.) (2012): Dialectological and folk dialectological concepts of spaceCurrent methods and perspectives in sociolinguistic research on dialect change. Berlin; Boston: de Gruyter.

Stoeckle, Philipp (2005): Doppelte Infinitivkonstruktionen im Alemannischen – eine empirische Untersuchung anhand der spontansprachlichen Daten des SSA. Freiburg i. Br.: FreiDok.

 

Rezensionen

Stoeckle, Philipp (angenommen): Rezension von ‚Michael Elmentaler/Peter Rosenberg (2015): Norddeutscher Sprachatlas (NOSA). Band 1. Regionale Sprachlagen. Hildesheim et al.: Olms. (Deutsche Dialektgeographie, 113.1)‘. In: Neuphilologische Mitteilungen.

Bart, Gabriela; Stoeckle, Philipp (2015): Rezension von ‚Hentschel, E. & Harden, T. (2014). Einführung in die germanistische Linguistik. Oxford & al.: Peter Lang.‘ In: Bulletin suisse de linguistique appliquée 102, 183–188.

Stoeckle, Philipp (2013): Rezension von Schmidt, Jürgen Erich & Joachim Herrgen (2011): Sprachdynamik. Eine Einführung in die moderne Regionalsprachenforschung. Berlin: Erich Schmidt. In: Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Sprachwissenschaft, 79–86.

 

Wörterbuchartikel

Bündgens-Kosten, Judith; Stoeckle, Philipp (2013): Lexikonartikel zum Lemma “folk linguistics”. In: Kabatek, Johannes; Kortmann, Bernd (Hg.): Sprachtheorie und Methodenlehre. Berlin; New York: de Gruyter (= Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikations-wissenschaft 11).

Stoeckle, Philipp (2013): Lexikonartikel zu den Lemmata “difference hypothesis”, “permutation test”, “valency”, “valency grammar”, “valency theory”. In: Kabatek, Johannes; Kortmann, Bernd (Hg.): Sprachtheorie und Methodenlehre. Berlin; New York: de Gruyter (= Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft 11).

 

Sonstige

Stoeckle, Philipp (angenommen): A Herança da Língua – Alemão em São Bento do Sul. [Das sprachliche Erbe – Deutsch in São Bento do Sul.] In: Rösler Telma, Romeu: Atlas histórico de São Bento do Sul. Na pista dos imigrantes. Rio de Janeiro: Arte Ensaio Editora Ltda.

Hansen, Sandra; Stoeckle, Philipp (2009): Der Schopfheimer Dialekt. In: Stadt Schopfheim. Jahrbuch 2008. Tagesspiegel. Schopfheim, 81–94.

Aktivitäten

Lehrveranstaltungen 2018W

Alle bisherigen Lehrveranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis