L2-Schreibprozesse – Untersuchungen zu Schreibprozessen von DaF-LernerInnen

Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Marlene Aufgebauer

Projektlaufzeit: 2017 - vorauss. 2021

In dieser empirischen mixed-methods-Studie wird der Schreibprozess von Deutsch als Fremdsprache- LernerInnen am Ende der Sekundarstufe II in Italien untersucht.

Ziel der Untersuchung ist es zum einen, neue Erkenntnisse zum Schreibprozess in dem kaum untersuchten Bereich des Deutsch als Fremdspracheunterrichts der Sekundarstufe II zu erlangen. Zum anderen sollen Aussagen zum Schreibprozess und den angewandten Strategien bei unterschiedlichen Genres gemacht werden.

Die Studie bedient sich einer prozessorientierten, kognitionspsychologischen sowie einer genreorientierten Betrachtungsweise. Anhand der Erhebungsmethoden des Lauten Denkens und der Videographie, wird der Schreibprozess von zehn bis fünfzehn Deutsch als Fremdsprache-LernerInnen untersucht. Die Laut-Denk-Protokolle und die Videographie werden um Keystroke Logging- und Screen Capture-Daten ergänzt, welche in der Auswertung sowohl qualitative als auch quantitative Aussagen ermöglichen. Die LernerInnen produzieren in einem Zeitraum von ca. drei Wochen insgesamt vier Texte am Computer. Es sollen zu zwei Genres (argumentativ und deskriptiv) jeweils zwei Texte verfasst werden.

Die erhobenen Laut-Denk- und Videographie-Daten werden nach den HIAT-Konventionen in EXMARaLDA transkribiert und in das Analyseprogramm ATLAS.ti überführt. Die Keystroke Logging- Daten werden in SPSS importiert und statistisch ausgewertet. Die Textausgabe des Keystroke-Logging-Programms lässt auch eine qualitative Analyse in ATLAS.ti zu. Die durch Keystroke-Logging erkennbaren Pausen während des Schreibprozesses können anhand der Videographie und der Laut-Denk-Daten genau beschrieben und analysiert werden. Dies ermöglicht detaillierte Aussagen zum Revisions- und Korrekturverhalten der TeilnehmerInnen während des Produktionsprozesses.

Nach Auswertung und Zusammenführung des erhobenen Datenmaterials können detaillierte Aussagen zum Schreibprozess allgemein und zum Schreibprozess bei unterschiedlichen Genres gemacht werden.