Das Goggelbuch

/ Albert Drach. Herausgegeben von Gerhard Hubmann und Eva Schobel

Wien : Paul Zsolnay, 2011

(= Albert Drach: Werke in zehn Bänden ; 7/I)

Ingrid Cella

Bernhard Fetz

Wendelin Schmidt-Dengler

Eva Schobel

Albert Drachs grandiose Erzählung „Das Goggelbuch“, die 1942 in Drachs prekärem Exil in Südfrankreich entstand, verknüpft einen faustischen Pakt mit dem Stoff um Don Juan. Die Erzählung spielt zur Zeit des Dichters Tirso de Molina aus Spanien, der 1630 mit seinem Drama „Der Spötter von Sevilla und der steinerne Gast“ den archetypischen Wüstling seinen Gang durch die Literaturgeschichte antreten ließ. Xaver Johann Gottgetreu Goggel ist braver Diener verschiedener Herren und mordet, raubt und vergewaltigt. Die Erzählung treibt ein diabolisches Spiel mit der Tradition des „Besserungsstücks“ und kann mit Recht als einer von Drachs besten Texten gelten.

ISBN: 9783552055483

Inhaltsverzeichnis (DNB)