Austrian Studies – Literaturen und Kulturen : Eine Einführung

/ Desiree Hebenstreit, Arno Herberth, Kira Kaufmann, Dorothea Rebecca Schönsee, Laura Tezarek, Christian Zolles (Herausgeber*innen)

Wien : Praesens, 2020

Desiree Hebenstreit

Arno Herberth

Kira Kaufmann

Dorothea Rebecca Schönsee

Laura Tezarek

Christian Zolles

Roland Innerhofer

Anlässlich der Emeritierung von Roland Innerhofer

Die „Austrian Studies“ sollen eine vertiefende Auseinandersetzung mit österreichischer Geschichte, Literatur, Sprache und Kultur im europäischen Kontext sowie die Reflexion österreichischer Identitätskonzepte fördern. Sie sind interdisziplinär und interkulturell, sie bewegen sich räumlich auf dem Gebiet der einstigen Habsburgermonarchie, der als Erinnerungsraum aufgefasst werden kann: als ein Raum, der hochgradig über die Literaturen studiert und erschlossen werden kann, dessen Grenzen vielfach sind, dessen Identitäten und Handlungsträger damals wie heute zur Verhandlung stehen. Die Pflichtmodule des Studiums sehen dementsprechend in Summe die Problematisierung ideeller Mythenbildungen, historischer Identitätskonstrukte und politischer wie publizistischer Diskursivierung des Nationalen vor. Das „Österreichische“ steht in Hinblick auf die sich im zentraleuropäischen Raum kreuzenden Literaturen, Sprachen und Kulturen ebenso zur Verhandlung wie das „Europäische“ als gegenwärtiger größerer identitätsstiftender Zusammenhang.

ISBN: 9783706910576