Klassische Rhetorik und Sprachwandel im Deutschen

/ Kristin Dill

Wien : 2015

Kristin Dill

Masterarbeit

Betreut von: Alexandra N. Lenz

Die Arbeit konzentriert sich theoretisch auf die Beziehung zwischen rhetorischen Strategien und Sprachwandel; insbesondere wird auf die potentielle Rolle, welche die rhetorischen Figuren in der Sprachwandelforschung spielen können, hingewiesen. Es wird der Frage nachgegangen, inwiefern die Analyse solcher Figuren in einem diskursiven Text Sprachwandel aufdeckt und erklärt. Wenn rhetorische Figuren in Hinblick auf pragmatische Sprachwandeltheorien wie etwa die von KELLER (2003) betrachtet werden, stellen sie Werkzeuge dar, um bestimmte Sprachwandelphänomene zu beschreiben.