Verkehrte Utopietechniken

Karin Harrasser (Kunstuniversität Linz):
Verkehrte Utopietechniken: Versuch einer dekolonialen Revision jesuitischer Missionsunternehmungen in Südamerika

Donnerstag, 24. Jänner 2019, 19 Uhr
Ort: Fachbereichsbibliothek Germanistik, Hauptgebäude Universität Wien

Der Vortrag untersucht die Missionierungspraktiken der Gesellschaft Jesu im heutigen Bolivien im 17. und 18. Jahrhundert, innerhalb derer ästhetische Strategien (Musik, Architektur, visuelle Medien) zum Einsatz kamen. Über eine Kritik der kolonialen Regierungstechniken hinausgehend werden Widerstandsformen untersucht und Perspektiven auf aktuelle Aneignungen von kulturellen Artefakten mit kolonialer Vergangenheit eröffnet.

Vortrag veranstaltet von: Arbeitskreis Kulturanalyse