Analyse bildlicher und dinglicher Quellen und Musealisierung

Aus Studienpläne des Instituts für Geschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Analyse bildlicher und dinglicher Quellen und Musealisierung (VO)
  • Lehrveranstaltung in der Studieneingangs- und Orientierungsphase des Bachelorstudiums Geschichte (5 ECTS)
  • Fach "Quellen und Methoden" aus dem Lehramtsstudium Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung


Lehr- und Lerninhalte

Das Bild – seine Funktion und Bedeutung in der Geschichte
- Einführung in die historische Bildwissenschaft
- Bilder als Informations- und Bedeutungsträger
- Rolle und Funktion bildlicher Quellen in der Geschichte
- Bildsymbole und Bildmythen
- Bedeutung der Bilder in der politischen und religiösen Propaganda
- Bilder als Repräsentanten für Abwesendes
- Visuelle Repräsentation im öffentlichen und privaten Raum
- Bilderstreit, Bilderstürme und Bildzerstörung (z.B. Byzanz, Reformation, Nationalsozialismus)
Was sind dingliche/materielle Quellen?
- Rolle und Funktion materieller Quellen in der Kunst- und Kulturgeschichte
- Beispiele dinglicher Quellen und ihr Funktionswandel
Museum und Musealisierung
- Geschichte des Sammelns, der Sammlungen und der Museen
- Die Bedeutung der Musealisierung für eine Gedächtniskultur
- Museum und Ausstellung als Sakralisierung von Geschichte und Erinnerung
Funktion und Bedeutung von Foto, Film und Fernsehen
- Visuelle Kulturgeschichte – Kulturen und Medien des Visuellen
- Das historisch Neue von Foto, Film und Fernsehen
- Foto, Film, Fernsehen und Propaganda
- Geschichtsdarstellung im Film
- Thematisierung der Nutzung und Herstellung analoger und digitaler medialer Formen
Funktion und Bedeutung von Tonquellen
- Hörfunk als Informationsmedium
- Hörfunk und andere Tonträger (z.B. Hörbuch) als historische Quelle
Produktion von Bild- und Tonquellen für die Geschichtswissenschaft
- Unterschiede zwischen Überlieferung und Produktion zu wissenschaftlichen Zwecken
- Methodische Standards wissenschaftlicher Produktion von Bild- und Tonquellen, u.a. „Oral History“
zum Seitenanfang↑

Modulziele

Die Zahlen in den Klammern geben die Nummer des jeweiligen Studienziels auf curricularer Ebene an.

Fachwissen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Epochen- und raumübergreifendes Grund- und Orientierungswissen über Gegenstände der visuellen und materiellen Kultur (1)
  • Grundwissen über das Museumswesen und Musealisierung als kulturhistorisches und aktuelles Phänomen (1; 5)
  • Grundwissen über Geschichtsdarstellungen in Bild, Film, Ausstellung und Museum (4)
  • Grund- und Orientierungswissen über Geschichte, Funktion, Bedeutung und Analyse bildlicher, dinglicher und audio-visueller Quellen (5)


Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Grundfähigkeit, mit Darstellungen von Vergangenheit in Bildern, in Ton und Film kritisch umzugehen (8)
  • Grundfähigkeit, bildliche, dingliche und audio-visuelle Quellen historisch zu analysieren und zu interpretieren (12)
  • Grundkenntnisse über die methodischen Standards der wissenschaftlichen Produktion von Bild- und Tonquellen (12)


Überfachliche Qualifikation (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Grundfähigkeit, Tondokumente sowie Gegenstände der visuellen und materiellen Kultur wissenschaftlich zu erschließen und kritisch zu bewerten (15; 21)
zum Seitenanfang↑

Prüfungsmodalitäten

schriftliche Modulprüfung

zum Seitenanfang↑

Studentischer Arbeitsaufwand

Überschrift ECTS LV-Besuch Eigenstudium je Sitzung im LV-Zeitraum Eigenstudium in der LV-freien Zeit
LV Besuch 1 1,5 h (2 SSt)
Literaturstudium 2 4 h
Prüfungsvorbereitung oder Hausübung 2 4 h 25 h
Summe 5 1,5 h 8 h 25 h
zum Seitenanfang↑

aktuelles Lehrabgebot

Link zum aktuellen Vorlesungsverzeichnis

zum Seitenanfang↑