Pflichtmodul Aspekte und Räume

Aus Studienpläne des Instituts für Geschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aspekte und Räume: Längsschnitte

Inhaltsverzeichnis

Überblick über das Modul

aus den folgenden Lehrveranstaltungen sind fünf (5) zu wählen*:

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Fragestellungen, Themenfelder und Wissenschaftsgeschichte der Frauen- und Geschlechtergeschichte VO 5 2
Wirtschafts- und Sozialgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart VO 5 2
Grundfragen der Politikgeschichte VO 5 2
Kulturgeschichte des euro-atlantischen Raumes im globalen Kontext VO 5 2
Wissenschaftsgeschichte – Themenfelder, Probleme und Perspektiven VO 5 2
Österreichische Geschichte 1 (von den Anfängen bis ca. 1815) VO 5 2
Österreichische Geschichte 2 (von ca. 1815 bis zur Gegenwart) VO 5 2
Osteuropäische Geschichte VO 5 2
Globalgeschichte VO 5 2
Weitere Zugänge zur Geschichte VO 5 2
Summe 25 10

* Weitere können im Modul Ergänzung Aspekte, Epochen und Räume sowie in den Zusätzlichen Wahlmodulen Weitere Aspekte, Epochen, Räume 1 und 2 gewählt werden.
Teilnahmevoraussetzungen: Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP)

zum Seitenanfang↑

VO Fragestellungen, Themenfelder und Wissenschaftsgeschichte der Frauen- und Geschlechtergeschichte

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Fragestellungen, Themenfelder und Wissenschaftsgeschichte der Frauen- und Geschlechtergeschichte VO 5 2
zum Seitenanfang↑

Lehr- und Lerninhalte

Einführung in die Wissenschaftsgeschichte des Faches
- Entstehungszusammenhänge und Weiterentwicklung wissenschaftlicher Fragestellungen zu historischen Geschlechterverhältnissen
- Grundlegende Texte der historischen Frauenforschung
- Entwicklung und Bedeutung zentraler Begriffe der Frauen- und Geschlechtergeschichte, insbesondere die Bedeutung von Geschlecht als historische Kategorie
- Verbindungen zwischen der Frauen- und Geschlechtergeschichte und anderen Teildisziplinen der Geschichte
- Einführung in ausgewählte Fragestellungen und Themenfelder der Frauen- und Geschlechtergeschichte
- Exemplarische Darstellungen zur historischen Entwicklung von Weiblichkeits- und Männlichkeitskonzepten (z.B. Querelle des Femmes)
- Öffentlichkeit und Privatheit als historische Konzepte und ihre Bedeutung für historische Geschlechterverhältnisse
- Exemplarische Darstellungen zur Historizität geschlechtsspezifischer Arbeitsteilungen und zu geschlechtsspezifischen Benachteiligungen in der Bildungsgeschichte
- Exemplarische Darstellungen der Historizität von Generativität, Körperlichkeit und Sexualitäten
- Exemplarische Darstellungen zum historisch geschlechterdifferenten Zugang zu politischer Teilhabe und zu geschlechtsspezifischen Handlungsräumen (z.B. Geschichte der Frauenbewegungen, Relevanz von Geschlecht im Hinblick auf Krieg/Frieden, Gewalt, Genozid)
- Kategorie Geschlecht im Kontext anderer Identitäts- und Differenzbegriffe wie „Rasse“, „Klasse“, „Ethnizität“ und „Nation“
Einführung in ausgewählte Fragestellungen und Themenfelder der Frauen- und Geschlechtergeschichte
- xemplarische Darstellungen zur historischen Entwicklung von Weiblichkeits- und Männlichkeitskonzepten (z.B. Querelle des Femmes)
- Öffentlichkeit und Privatheit als historische Konzepte und ihre Bedeutung für historische Geschlechterverhältnisse
- Exemplarische Darstellungen zur Historizität geschlechtsspezifischer Arbeitsteilungen und zu geschlechtsspezifischen Benachteiligungen in der Bildungsgeschichte
- Exemplarische Darstellungen der Historizität von Generativität, Körperlichkeit und Sexualitäten
- Exemplarische Darstellungen zum historisch geschlechterdifferenten Zugang zu politischer Teilhabe und zu geschlechtsspezifischen Handlungsräumen (z.B. Geschichte der Frauenbewegungen, Relevanz von Geschlecht im Hinblick auf Krieg/Frieden, Gewalt, Genozid)
- Kategorie Geschlecht im Kontext anderer Identitäts- und Differenzbegriffe wie „Rasse“, „Klasse“, „Ethnizität“ und „Nation“
zum Seitenanfang↑

Studienziele

Die Zahlen in den Klammern geben die Nummer des jeweiligen Studienziels auf curricularer Ebene an.

Fachwissen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Breites, epochen- und aspektübergreifendes Grund- und Orientierungswissen über die Geschichte der Frauen- und Geschlechtergeschichte (1; 4)
  • Grundwissen über die Positionierung der Geschichte der Frauen- und Geschlechtergeschichte und ihrer spezifischen Methoden (3)
  • Kenntnis grundlegender Quellen und der Quellenkunde der Geschichte der Frauen- und Geschlechtergeschichte (5)


Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Fähigkeit, Strukturen und Prozesse der Geschichte der Frauen- und Geschlechtergeschichte historisch einzuordnen (7)
  • Fähigkeit, aspektspezifische Dimensionen historischer Strukturen und Prozesse zu analysieren (7)
  • Grundfähigkeit, die Geschichtlichkeit von Geschlechterkonstruktionen zu erkennen und sich damit kritisch auseinanderzusetzen (7)
  • Grundfähigkeit, mit Fragestellungen, Theorien und Narrativen der Geschichte der Frauen- und Geschlechtergeschichte umzugehen (8; 9)


Überfachliche Kompetenzen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Grundfähigkeit, geschlechterspezifische Dimensionen von Fragen der Gegenwart zu analysieren

und Fachwissen in aktuelle Debatten einzubringen (14)

zum Seitenanfang↑

Prüfungsmodalitäten

Die Leistungsbeurteilung erfolgt in einer zweistündigen schriftlichen Prüfung über den Stoff, die folgende Komponenten umfasst:

  • Wissensfragen
  • Verständnisfragen

Der Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung kann die Möglichkeit vorsehen, dass die Prüfungsleistung bis zur Hälfte von den Studierenden in einer durch den Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung angekündigten Form auf freiwilliger Basis durch Aufgaben wie Rezension, Bild-/Filmanalyse, Quellenkommentar, Essay etc. ersetzt werden kann, die bei der schriftlichen Prüfung fertig vorzulegen sind.

zum Seitenanfang↑

Studentischer Arbeitsaufwand

Überschrift ECTS Zeitaufwand
LV Besuch 1 1,5 h / Sitzung
Literaturstudium 2 4 h / Sitzung
Prüfungsvorbereitung 2 50 h
Summe 5 125 h
zum Seitenanfang↑

aktuelles Lehrangebot

Link zum aktuellen Vorlesungsverzeichnis

zum Seitenanfang↑

VO Wirtschafts- und Sozialgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Wirtschafts- und Sozialgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart VO 5 2
zum Seitenanfang↑

Lehr- und Lerninhalte

In Form von historischen Längsschnitten werden die im Folgenden angeführten Themen behandelt. Eine einleitende Einheit stellt den Platz der Wirtschafts- und Sozialgeschichte inner-halb der historischen Wissenschaften dar, eine abschließende Einheit fasst die einzelnen Themen nach Epochen zusammen. Darüber hinaus werden inhaltliche und didaktische Formen entwickelt, die eine Vernetzung der Themen fördern. Die Kategorie Geschlecht wird bei allen Themen mitberücksichtigt.

- Landwirtschaft, Agrargesellschaft, bäuerliche Gesellschaft
- Feudalismus
- Stadtentwicklung, Urbanisierung, Handel, Handwerk
- Frühkapitalismus, Handelskapitalismus, Protoindustrialisierung
- Europäische Expansion, Weltwirtschaft, Imperialismus
- Wirtschaft und Staat
- territoriale Ökonomie, Merkantilismus, Volkswirtschaft
- Industrialisierung: Industrielle Revolution (Technologie, Wirtschaftswachstum)
- Industriekapitalismus, Organisierter Kapitalismus, Planwirtschaften
- Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft
- Globalisierung
- Bevölkerung, Familie, demographisches Verhalten
- Soziale Strukturen und Verbände (Stände, Schichten, Klassen)
- Soziale Konflikte und Konfliktregulierung
- Mobilität und Sesshaftigkeit (Migrationen)
- soziale Mobilität
- Soziale Sicherung, Sozialstaat
- Arbeit (Tätigkeiten, Arbeitsteilung, Disziplin, Zeit, Ideologie)
- Arbeitsverhältnisse (Formen freier und unfreier Arbeit)
- Konsum

Lektüre von Sekundärliteratur im Umfang von rund 375 Seiten soll die Themen der Vorlesung vertiefen und ergänzen.

zum Seitenanfang↑

Studienziele

Die Zahlen in den Klammern geben die Nummer des jeweiligen Studienziels auf curricularer Ebene an.

Fachwissen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Breites, epochen- und aspektübergreifendes Grund- und Orientierungswissen über die Wirtschafts- und Sozialgeschichte (1; 4)
  • Grundwissen über die Positionierung der Wirtschafts- und Sozialgeschichte und ihrer spezifischen Methoden (3)
  • Kenntnis grundlegender Quellen und der Quellenkunde der Wirtschafts- und Sozialgeschichte (5)


Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Fähigkeit, Strukturen und Prozesse der Geschichte der Wirtschafts- und Sozialgeschichte historisch einzuordnen (7)
  • Fähigkeit, aspektspezifische Dimensionen historischer Strukturen und Prozesse zu analysieren (7)
  • Grundfähigkeit, die Geschichtlichkeit wirtschaftlicher und sozialer Strukturen zu erkennen und sich damit kritisch auseinanderzusetzen (7)
  • Grundfähigkeit, mit Fragestellungen, Theorien und Narrativen der Geschichte der Wirtschafts- und Sozialgeschichte umzugehen (8; 9)


Überfachliche Kompetenzen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Grundfähigkeit wirtschaftliche und soziale Dimensionen von Fragen der Gegenwart zu analysieren

und Fachwissen in aktuelle Debatten einzubringen (14)

zum Seitenanfang↑

Prüfungsmodalitäten

Die Leistungsbeurteilung erfolgt in einer zweistündigen schriftlichen Prüfung über den Stoff, die folgende Komponenten umfasst:

  • Wissensfragen
  • Verständnisfragen

Der Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung kann die Möglichkeit vorsehen, dass die Prüfungsleistung bis zur Hälfte von den Studierenden in einer durch den Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung angekündigten Form auf freiwilliger Basis durch Aufgaben wie Rezension, Bild-/Filmanalyse, Quellenkommentar, Essay etc. ersetzt werden kann, die bei der schriftlichen Prüfung fertig vorzulegen sind.

zum Seitenanfang↑

Studentischer Arbeitsaufwand

Überschrift ECTS Zeitaufwand
LV Besuch 1 1,5 h / Sitzung
Literaturstudium 2 4 h / Sitzung
Prüfungsvorbereitung 2 50 h
Summe 5 125 h
zum Seitenanfang↑

aktuelles Lehrangebot

Link zum aktuellen Vorlesungsverzeichnis

zum Seitenanfang↑

VO Grundfragen der Poltikgeschichte

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Grundfragen der Politikgeschichte VO 5 2
zum Seitenanfang↑

Lehr- und Lerninhalte

Einführung
- Politikgeschichte im Wandel (Rückgang und Rückkehr der Politikgeschichte, Neue Politikgeschichte)
- Die politische Dimension aller Lebensbereiche; das Politische an Geschichtsbildern und Geschichtsschreibung
Leitfragen
- Historische Kontexte und Entwicklungszusammenhänge politischer Strukturen und Prozesse
Themen
- Vormoderne Staatsformen, Entstehung und Entwicklung des modernen Staats
- Politische Partizipation (Gemeindebildung; von der ständischen Vertretung zur Repräsentation des Individuums; politische Parteien und Interessengruppen; öffentliche Meinung)
- Grundrechte (Menschen- und Bürgerrechte, „citoyen“, „citizenship“, Individual- und Gruppenrechte: Frauenrechte, Minderheitenrechte, religiöses und nationales Selbstbestimmungsrecht)
- Politische Kultur, politische Mentalitäten; Sakralisierung / Entsakralisierung von Politik; Radikalisierung, Extremismus
- Politik und Religion
- Politik und Wirtschaft
- Wege in die Demokratie, Wege aus der Demokratie; Demokratien mit/gegen Diktaturen
- Revolutionen; Reformen
- Nationalismus; Nationalitätenkonflikte; Nationalitätenstaaten
- Föderationen; transnationale Integration
- Internationale Politik (Krieg und Frieden, Entstehung und Entwicklung von Diplomatie und Mächtesystemen, internationalen Organisationen)
zum Seitenanfang↑

Studienziele

Die Zahlen in den Klammern geben die Nummer des jeweiligen Studienziels auf curricularer Ebene an.

Fachwissen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Überfachliche Kompetenzen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

zum Seitenanfang↑

Prüfungsmodalitäten

Die Leistungsbeurteilung erfolgt in einer zweistündigen schriftlichen Prüfung über den Stoff, die folgende Komponenten umfasst:

Der Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung kann die Möglichkeit vorsehen, dass die Prüfungsleistung bis zur Hälfte von den Studierenden in einer durch den Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung angekündigten Form auf freiwilliger Basis durch Aufgaben wie Rezension, Bild-/Filmanalyse, Quellenkommentar, Essay etc. ersetzt werden kann, die bei der schriftlichen Prüfung fertig vorzulegen sind.

zum Seitenanfang↑

Studentischer Arbeitsaufwand

Überschrift ECTS Zeitaufwand
LV Besuch 1 1,5 h / Sitzung
Literaturstudium 2 4 h / Sitzung
Prüfungsvorbereitung 2 50 h
Summe 5 125 h
zum Seitenanfang↑

aktuelles Lehrangebot

Link zum aktuellen Vorlesungsverzeichnis

zum Seitenanfang↑

VO Kulturgeschichte des euro-atlantischen Raumes im globalen Kontext

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Kulturgeschichte des euro-atlantischen Raumes im globalen Kontext VO 5 2
zum Seitenanfang↑

Lehr- und Lerninhalte

Einführung
- Kultur / Zivilisation: Begriffsgeschichte und aktuelle Bedeutungen im internationalen und interdisziplinären Vergleich
- Kultur- und Zivilisationstheorien im historischen Kontext
Kulturräume im globalen Horizont
- Kulturen des mediterranen Raumes in der Antike
- Kulturen Asiens (Indien, China, Japan, Korea)
- Kulturen der islamisch-arabischen Welt; afrikanische Kulturen
- Kulturen des europäischen Mittelalters, des Humanismus und der Renaissance
- Euro-atlantische Kulturen seit dem Barock bis zur Gegenwarrt
- Kulturkontakte Europas mit Außereuropa; kulturelle Globalisierung
Gesichtspunkte
- Religiöse und säkulare Weltbilder und Autoritäten; Konflikte zwischen Religion und Wissenschaft
- Kulturbegegnungen und Zivilisationsprozesse; Selbst- und Fremdbilder
- Rechtsvorstellungen und -ordnungen
- Eliten- und Volkskultur; Bildende Kunst, Literatur, Musik, Film; Bildungskanons und -wesen
- Geschichtsbilder und Formen ihrer Überlieferung
zum Seitenanfang↑

Studienziele

Die Zahlen in den Klammern geben die Nummer des jeweiligen Studienziels auf curricularer Ebene an.

Fachwissen' (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Überfachliche Kompetenzen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

zum Seitenanfang↑

Prüfungsmodalitäten

Die Leistungsbeurteilung erfolgt in einer zweistündigen schriftlichen Prüfung über den Stoff, die folgende Komponenten umfasst:

Der Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung kann die Möglichkeit vorsehen, dass die Prüfungsleistung bis zur Hälfte von den Studierenden in einer durch den Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung angekündigten Form auf freiwilliger Basis durch Aufgaben wie Rezension, Bild-/Filmanalyse, Quellenkommentar, Essay etc. ersetzt werden kann, die bei der schriftlichen Prüfung fertig vorzulegen sind.

zum Seitenanfang↑

Studentischer Arbeitsaufwand

Überschrift ECTS Zeitaufwand
LV Besuch 1 1,5 h / Sitzung
Literaturstudium 2 4 h / Sitzung
Prüfungsvorbereitung 2 50 h
Summe 5 125 h
zum Seitenanfang↑

aktuelles Lehrangebot

Link zum aktuellen Vorlesungsverzeichnis

zum Seitenanfang↑

VO Wissenschaftsgeschichte - Themenfelder, Probleme und Perspektiven

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Wissenschaftsgeschichte VO 5 2
zum Seitenanfang↑

Lehr- und Lerninhalte

Allgemeines
- Grundlegende Fragestellungen, Themenfelder und Ansätze der Wissenschaftsgeschichte
- Bedeutung wissenschaftsgeschichtlicher Fragestellungen innerhalb der Geschichtswissenschaften
Orte, Räume, ProduzentInnen des Wissens
- Akademien, Universitäten und andere Institutionen als Stätten der Forschung und Lehre
- Geschlechterrollen im Wissenschaftsbetrieb
- Scientific communities
Wechselwirkungen zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Kultur
- Wechselwirkungen von Wissenschaft und Technik
- Technisierung der Lebenswelt
- Wissenschaft, Weltanschauung und Religion
- Verwissenschaftlichung des Menschen, insbesondere des Psychischen, des Wirtschaftlichen und des Sozialen
- Wissenschaften in Demokratie und Diktatur
- Wissenschaften, Technik und Krieg
- Wissenschaft, Globalisierung und Imperialismus
Dynamiken der Entwicklung und Verbreitung natur- und geisteswissenschaftlichen Wissens
- Entstehung des Neuen
- Formen und Medien der Wissenskommunikation
- Alltagswissen und wissenschaftliches Wissen
- Diskurs und Praxis von Genauigkeit und Objektivität
zum Seitenanfang↑

Studienziele

Die Zahlen in den Klammern geben die Nummer des jeweiligen Studienziels auf curricularer Ebene an.
Fachwissen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Überfachliche Kompetenzen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

zum Seitenanfang↑

Prüfungsmodalitäten

Die Leistungsbeurteilung erfolgt in einer zweistündigen schriftlichen Prüfung über den Stoff, die folgende Komponenten umfasst:

Der Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung kann die Möglichkeit vorsehen, dass die Prüfungsleistung bis zur Hälfte von den Studierenden in einer durch den Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung angekündigten Form auf freiwilliger Basis durch Aufgaben wie Rezension, Bild-/Filmanalyse, Quellenkommentar, Essay etc. ersetzt werden kann, die bei der schriftlichen Prüfung fertig vorzulegen sind.

zum Seitenanfang↑

Studentischer Arbeitsaufwand

Überschrift ECTS Zeitaufwand
LV Besuch 1 1,5 h / Sitzung
Literaturstudium 2 4 h / Sitzung
Prüfungsvorbereitung 2 50 h
Summe 5 125 h
zum Seitenanfang↑

aktuelles Lehrangebot

Link zum aktuellen Vorlesungsverzeichnis

zum Seitenanfang↑

VO Österreichische Geschichte 1 (von den Anfängen bis ca. 1815)

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Österreichische Geschichte 1 VO 5 2
zum Seitenanfang↑

Lehr- und Lerninhalte

Studienziele

Fachwissen' (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Überfachliche Kompetenzen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

zum Seitenanfang↑

Prüfungsmodalitäten

Die Leistungsbeurteilung erfolgt in einer zweistündigen schriftlichen Prüfung über den Stoff, die folgende Komponenten umfasst:

Der Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung kann die Möglichkeit vorsehen, dass die Prüfungsleistung bis zur Hälfte von den Studierenden in einer durch den Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung angekündigten Form auf freiwilliger Basis durch Aufgaben wie Rezension, Bild-/Filmanalyse, Quellenkommentar, Essay etc. ersetzt werden kann, die bei der schriftlichen Prüfung fertig vorzulegen sind.

zum Seitenanfang↑

Studentischer Arbeitsaufwand

Überschrift ECTS Zeitaufwand
LV Besuch 1 1,5 h / Sitzung
Literaturstudium 2 4 h / Sitzung
Prüfungsvorbereitung 2 50 h
Summe 5 125 h
zum Seitenanfang↑

aktuelles Lehrangebot

Link zum aktuellen Vorlesungsverzeichnis

zum Seitenanfang↑

VO Österreichische Geschichte 2 (von ca. 1815 bis zur Gegenwart)

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Österreichische Geschichte 2 VO 5 2
zum Seitenanfang↑

Lehr- und Lerninhalte

zum Seitenanfang↑

Studienziele

Die Zahlen in den Klammern geben die Nummer des jeweiligen Studienziels auf curricularer Ebene an.

Fachwissen' (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Überfachliche Kompetenzen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

zum Seitenanfang↑

Prüfungsmodalitäten

Die Leistungsbeurteilung erfolgt in einer zweistündigen schriftlichen Prüfung über den Stoff, die folgende Komponenten umfasst:

Der Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung kann die Möglichkeit vorsehen, dass die Prüfungsleistung bis zur Hälfte von den Studierenden in einer durch den Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung angekündigten Form auf freiwilliger Basis durch Aufgaben wie Rezension, Bild-/Filmanalyse, Quellenkommentar, Essay etc. ersetzt werden kann, die bei der schriftlichen Prüfung fertig vorzulegen sind.

zum Seitenanfang↑

Studentischer Arbeitsaufwand

Überschrift ECTS Zeitaufwand
LV Besuch 1 1,5 h / Sitzung
Literaturstudium 2 4 h / Sitzung
Prüfungsvorbereitung 2 50 h
Summe 5 125 h
zum Seitenanfang↑

aktuelles Lehrangebot

Link zum aktuellen Vorlesungsverzeichnis

zum Seitenanfang↑

VO Osteuropäische Geschichte

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
VO Osteuropäische Geschichte VO 5 2
zum Seitenanfang↑

Lehr- und Lerninhalte

Leitfragen

Gesellschaft

Kultur

Wirtschaft

Politik

zum Seitenanfang↑

Studienziele

Die Zahlen in den Klammern geben die Nummer des jeweiligen Studienziels auf curricularer Ebene an.

Fachwissen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Überfachliche Kompetenzen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

zum Seitenanfang↑

Prüfungsmodalitäten

Die Leistungsbeurteilung erfolgt in einer zweistündigen schriftlichen Prüfung über den Stoff, die folgende Komponenten umfasst:

Der Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung kann die Möglichkeit vorsehen, dass die Prüfungsleistung bis zur Hälfte von den Studierenden in einer durch den Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung angekündigten Form auf freiwilliger Basis durch Aufgaben wie Rezension, Bild-/Filmanalyse, Quellenkommentar, Essay etc. ersetzt werden kann, die bei der schriftlichen Prüfung fertig vorzulegen sind.

zum Seitenanfang↑

Studentischer Arbeitsaufwand

Überschrift ECTS Zeitaufwand
LV Besuch 1 1,5 h / Sitzung
Literaturstudium 2 4 h / Sitzung
Prüfungsvorbereitung 2 50 h
Summe 5 125 h
zum Seitenanfang↑

aktuelles Lehrangebot

Link zum aktuellen Vorlesungsverzeichnis

zum Seitenanfang↑

VO Globalgeschichte

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Globalgeschichte VO 5 2
zum Seitenanfang↑

Lehr- und Lerninhalte

Einführung in Begriffe, Theorien und Leitfragen der Globalgeschichte (Globalisierung, Periodisierungen, Europäisierung, Modernisierung)

Wirtschaft

Gesellschaft

Politik

Kultur

zum Seitenanfang↑

Studienziele

Fachwissen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Überfachliche Kompetenzen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

zum Seitenanfang↑

Prüfungsmodalitäten

Die Leistungsbeurteilung erfolgt in einer zweistündigen schriftlichen Prüfung über den Stoff, die folgende Komponenten umfasst:

Der Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung kann die Möglichkeit vorsehen, dass die Prüfungsleistung bis zur Hälfte von den Studierenden in einer durch den Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung angekündigten Form auf freiwilliger Basis durch Aufgaben wie Rezension, Bild-/Filmanalyse, Quellenkommentar, Essay etc. ersetzt werden kann, die bei der schriftlichen Prüfung fertig vorzulegen sind.

zum Seitenanfang↑

Studentischer Arbeitsaufwand

Überschrift ECTS Zeitaufwand
LV Besuch 1 1,5 h / Sitzung
Literaturstudium 2 4 h / Sitzung
Prüfungsvorbereitung 2 50 h
Summe 5 125 h
zum Seitenanfang↑

aktuelles Lehrangebot

Link zur entsprechenden Modulrubrik im aktuellen Vorlesungsverzeichnis

zum Seitenanfang↑

VO Weitere Zugänge zur Geschichte

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Weitere Zugänge VO 5 2
zum Seitenanfang↑

Studienziele

Die Zahlen in den Klammern geben die Nummer des jeweiligen Studienziels auf curricularer Ebene an.

Fachwissen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)


Überfachliche Kompetenzen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

politische / kulturelle Dimensionen von Fragen der Gegenwart zu analysieren und Fachwissen in aktuelle Debatten einzubringen (14)

zum Seitenanfang↑

Prüfungsmodalitäten

Die Leistungsbeurteilung erfolgt in einer zweistündigen schriftlichen Prüfung über den Stoff, die folgende Komponenten umfasst:

Der Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung kann die Möglichkeit vorsehen, dass die Prüfungsleistung bis zur Hälfte von den Studierenden in einer durch den Leiter oder die Leiterin der Lehrveranstaltung angekündigten Form auf freiwilliger Basis durch Aufgaben wie Rezension, Bild-/Filmanalyse, Quellenkommentar, Essay etc. ersetzt werden kann, die bei der schriftlichen Prüfung fertig vorzulegen sind.

zum Seitenanfang↑

Studentischer Arbeitsaufwand

Überschrift ECTS Zeitaufwand
LV Besuch 1 1,5 h / Sitzung
Literaturstudium 2 4 h / Sitzung
Prüfungsvorbereitung 2 50 h
Summe 5 125 h
zum Seitenanfang↑

aktuelles Lehrangebot

http://online.univie.ac.at/vlvz?kapitel=701&semester=S2014

Von „https://www.univie.ac.at/geschichte/studienplan-wiki/index.php?title=Pflichtmodul_Aspekte_und_Räume&oldid=1835