Pflichtmodul Quellen und Methoden 2

Aus Studienpläne des Instituts für Geschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bachelorstudium Geschichte (Version 2012)

Pflichtmodul Quellen und Methoden 2

Lehrveranstaltungen

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Lektüre historiographischer Texte und Historiographiegeschichte KU 4 2
Historische Hilfs- und Archivwissenschaften ODER Quantifizierung und Statistik VU 3 2
Summe 7 4

Teilnahmevoraussetzungen: Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP)

zum Seitenanfang↑

Lektüre historiographischer Texte und Historiographiegeschichte (KU)

Lehrveranstaltung im Modul Quellen und Methoden 1 des Bachelorstudiums Geschichte (4 ECTS)

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Lektüre historiographischer Texte und Historiographiegeschichte KU 4 2

Lehr- und Lerninhalte

Lesen und Auswerten von Fachliteratur
- Woran erkennt man einen wissenschaftlichen Text?
- Funktion und Form von Belegsystemen
- Gattungen wissenschaftlicher Texte
- Erfassen und Analysieren vorhandener Fragestellungen und Thesen
- Exzerpieren
- Zusammenfassen
- Wann muss ich zitieren?
- Die elementaren Bestandteile eines Zitats
- Was ist ein Plagiat?
- Begriffe und Fakten in allgemeinen Nachschlagewerken aufsuchen
- Texte glossieren
- Kartei u.ä. anlegen
- Vergleichen
- Fragen textbezogen beantworten
- Diskutieren
Historiographiegeschichte

Die gewählten Texte sollen zumindest Beispiele aus folgenden Epochen, Schritten bzw. Richtungen der Historiographiegeschichte enthalten und, soweit sie in einer anderen Fremdsprache als dem Englischen verfasst sind, auch in deutscher Übersetzung vorliegen:

- Antike Geschichtsschreibung
- Mittelalterliche Geschichtsschreibung
- Humanismus
- Aufklärung
- Historismus
- Marxismus
- Annales
- Gesellschaftsgeschichte
- Historische Anthropologie / Neue Kulturgeschichte
- Frauen- und Geschlechtergeschichte
zum Seitenanfang↑

Studienziele

Die Zahlen in den Klammern geben die Nummer des jeweiligen Studienziels auf curricularer Ebene an.

Fachwissen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Kenntnis der Grundfragen und Überblick über die wichtigsten Schritte der Historiographiegeschichte, Verständnis für den fortlaufenden Wandel und die Unabgeschlossenheit historischer Forschung (3)
  • Einblick in die Vielfalt geschichtswissenschaftlicher Ansätze der Gegenwart (3)
  • Kenntnis historiographischer Referenztexte und Grundwissen über Historiographie als historische Quelle (4; 5)


Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Grundfähigkeit, geschichtswissenschaftliche Fragestellungen, Geschichtsbilder und historische Narrative zu erkennen (8; 9)
  • Grundfähigkeit, historiographische Texte zu lesen, auszuwerten und auch als historische Quellen zu analysieren (10; 12)


Überfachliche Kompetenzen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Grundfähigkeit, wissenschaftlich-kritisch und systematisch zu lesen (15)
zum Seitenanfang↑

Didaktik

  • Diskussion der von Stunde zu Stunde vorzubereitenden Texte.
  • eLearning: schriftliche Beantwortung verständnisleitender Fragen zu den anstehenden Texten in Vorbereitung der Sitzungen.


Prüfungsmodalitäten

Die Leistungsbeurteilung erfolgt anhand folgender Komponenten:

  • aktive Mitarbeit
  • regelmäßige Aufgaben

Studentischer Arbeitsaufwand

ECTS Zeitaufwand
LV Besuch 1 1,5 h (2 SSt)
Literaturstudium 1,5 3 h / Sitzung
Übungsaufgaben 1,5 3 h / Sitzung
Summe 4 100 h = 7,5 / Sitzung
zum Seitenanfang↑

aktuelles Lehrangebot

Link zum aktuellen Vorlesungsverzeichnis

zum Seitenanfang↑

Historische Hilfs- und Archivwissenschaften (VU)

Lehrveranstaltung im Modul Quellen und Methoden 1 des Bachelorstudiums Geschichte (3 ECTS)

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Historische Hilfs- und Archivwissenschaften VU 3 2

Lehr- und Lerninhalte

Grundlagen
- Begriff und Theorien der Historischen Hilfswissenschaften und des Archivwesens
- Grundlagen einer systematischen Quellenkunde
Historische Hilfswissenschaften
- Genese und formale Eigenart historischer Quellen als Grundlage ihrer Interpretation
- Schriftenkunde des Mittelalters und der Neuzeit
- Epigraphik
- Urkundenlehre und Aktenkunde
- Kodikologie
- Chronologie
- Heraldik und Sphragistik
- Genealogie
- Numismatik und Metrologie
- Historische Geographie und Kartographie
Archivwissenschaft
- Genese und Ordnungsprinzipien von Archiven als Vorbedingung für deren Benützung
- Geschichte des Archivwesens
- Prinzipien des Archivierens
- Benützung von Archiven, Informationserschließung
- Bild-, Ton-, elektronische Überlieferungsträger
zum Seitenanfang↑

Studienziele

Die Zahlen in den Klammern geben die Nummer des jeweiligen Studienziels auf curricularer Ebene an.

Fachwissen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Grundwissen über Archivierung als kulturhistorisches und aktuelles Phänomen (1)
  • Grundkenntnisse über die Überlieferung und Erschließung von Quellen (5)
  • Grundwissen über Ziele, Methoden und Anwendungsbereiche der Historischen Hilfswissenschaften in allen Epochen der Geschichte (5)
  • Kenntnis der Grundprinzipien des Archivwesens und der Genese und Ordnungsprinzipien von Archiven (5)


Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Grundfähigkeit, mit historischen Quellen unter kritischer Berücksichtigung ihrer Genese und formalen Eigenart umzugehen (11)
  • Grundfähigkeit, ungedruckte historische Quellen zu lesen und zu beschreiben (11)
  • Fähigkeit, historische Schriftformen lesen zu lernen (11)


Überfachliche Kompetenzen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Fähigkeit, das Entstehen von Informationen kritisch zu hinterfragen und ihre formale Erscheinungsformen in verschiedenen Medien zu interpretieren (15)
zum Seitenanfang↑

Didaktik

Vorlesungen mit Übung sind prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen. Sie bestehen aus einem Vorlesungs- und einem Übungsteil und können von einem Fachtutorium oder eFachtutorium von eLearning begleitet werden. Regelmäßige Teilnahme und Mitarbeit sind Teil der Leistungserbringung. Regelmäßige Aufgaben helfen

  1. im Modul Einführung in das Studium der Geschichte: den Stoff kritisch zu verarbeiten, durch Recherchen Wissen zu vertiefen, zu ergänzen und kritisch zu reflektieren;
  2. in den Quellen-und-Methoden-Modulen: Arbeitstechniken zu üben und angestrebte Kompetenzen nachzuweisen;
zum Seitenanfang↑

Prüfungsmodalitäten

Die Leistungsbeurteilung erfolgt anhand folgender Komponenten:

  • aktive Mitarbeit
  • regelmäßige Aufgaben
  • schriftliche zweistündige Prüfung über den Stoff der Lehrveranstaltung mit Wissens- und Verständnisfragen.
zum Seitenanfang↑

Studentischer Arbeitsaufwand

ECTS Zeitaufwand
LV Besuch 1 1,5 h (2 SSt)
Literaturstudium 1,5 2 h / Sitzung
Übungsaufgaben 1,5 2 h / Sitzung
Summe 4 5,5 h/ Sitzung
zum Seitenanfang↑

aktuelles Lehrangebot

Link zum aktuellen Vorlesungsverzeichnis

zum Seitenanfang↑

Quantifizierung und Statistik (VU)

Die Zahlen in den Klammern geben die Nummer des jeweiligen Studienziels auf curricularer Ebene an.

Lehrveranstaltung im Modul Quellen und Methoden 1 des Bachelorstudiums Geschichte (3 ECTS)

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Quantifizierung und Statistik VU 3 2

Lehr- und Lerninhalte

- Grundbegriffe der Statistik (deskriptiv – induktiv)
- Einsatzgebiete für Quantifizierung und Statistik in den Geschichtswissenschaften
- Deskriptivstatistische Verfahren
- Grundbegriffe
- Häufigkeiten
- Graphische Repräsentationsmöglichkeiten
- Maßzahlen (Lage-, Streuungs-, Zusammenhangs-, Konzentrationsmaße)
- Zeitreihen
- Übungen anhand historischen Quellenmaterials
- Kritische Lektüre geschichtswissenschaftlicher Werke im Hinblick auf die Verwendung von Statistiken
- Geschichte statistischer Verfahren und Konzepte in vergleichender (europäischer) Perspektive
zum Seitenanfang↑

Studienziele

Die Zahlen in den Klammern geben die Nummer des jeweiligen Studienziels auf curricularer Ebene an.

Fachwissen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Grund- und Orientierungswissen über Geschichte, Funktion und Bedeutung statistische Zugangsweisen und den Einsatz von Statistiken in der Geschichtswissenschaft des Archivwesens und der Genese und Ordnungsprinzipien von Archiven (5)


Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Grundfähigkeit, statistische Angaben zu lesen, auszuwerten und auch als historische Quellen zu analysieren (10; 12)
  • Grundfähigkeit, statistische und quantifizierende Verfahren in der Geschichtswissenschaft einzuordnen und anzuwenden (12)


Überfachliche Kompetenzen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Grundfähigkeit, Statistiken kritisch auszuwerten und einfache Verfahren der deskriptiven Statistik anzuwenden und Ergebnisse graphisch dazustellen (15; 17; 19)
  • Fähigkeit, im Team zu arbeiten (22)
zum Seitenanfang↑

Didaktik

Vorlesungen mit Übung sind prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen. Sie bestehen aus einem Vorlesungs- und einem Übungsteil und können von einem Fachtutorium oder eFachtutorium von eLearning begleitet werden. Regelmäßige Teilnahme und Mitarbeit sind Teil der Leistungserbringung. Regelmäßige Aufgaben helfen

  1. im Modul Einführung in das Studium der Geschichte: den Stoff kritisch zu verarbeiten, durch Recherchen Wissen zu vertiefen, zu ergänzen und kritisch zu reflektieren;
  2. in den Quellen-und-Methoden-Modulen: Arbeitstechniken zu üben und angestrebte Kompetenzen nachzuweisen;
zum Seitenanfang↑

Prüfungsmodalitäten

Die Leistungsbeurteilung erfolgt anhand folgender Komponenten:

  • aktive Mitarbeit
  • regelmäßige Aufgaben
  • schriftliche zweistündige Prüfung über den Stoff der Lehrveranstaltung mit Wissens- und Verständnisfragen.
zum Seitenanfang↑

Studentischer Arbeitsaufwand

ECTS Zeitaufwand
LV Besuch 1 1,5 h (2 SSt)
Literaturstudium 1,5 2 h / Sitzung
Übungsaufgaben 1,5 2 h / Sitzung
Summe 3 5,5 h/ Sitzung

Nota bene: Die Leistungen sind zur Gänze während des Semesters zu erbringen

zum Seitenanfang↑

aktuelles Lehrangebot

http://online.univie.ac.at/vlvz?kapitel=701&semester=S2014