Pflichtmodulgruppe STEOP

Aus Studienpläne des Instituts für Geschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pflichtmodulgruppe Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP)

Überblick

Ab dem Wintersemester 2011/12 enthalten alle Bachelorstudien an der Universität Wien im ersten Semester eine Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP). Die STEOP ermöglicht einen Einblick in das Studium und klärt über Studieninhalte und Anforderungen auf. Die Modulgruppe STEOP Geschichte besteht aus den folgenden zwei Modulen:

Im Rahmen der STEOP sind insgesamt 18 ECTS-Punkte zu erlangen und 4 Lehrveranstaltungen positiv zu absolvieren.

zum Seitenanfang↑

STEOP Modul 1: Einführung in die Geschichtswissenschaft und ihr Studium

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Einführung Geschichtswissenschaft VU 6 2
Das Studium der Geschichte an der Universität Wien VO 2 1
Summe 8 3

Teilnahmevoraussetzungen: Keine
Prüfungsmodalitäten: kombinierte Modulprüfung: 1. Absolvierung der VU (6 ECTS) und 2. schriftliche Prüfung (2 ECTS)

zum Seitenanfang↑

Modulziele

Die Zahlen in den Klammern geben die Nummer des jeweiligen Studienziels auf curricularer Ebene an.

Fachwissen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Verständnis für den Einfluss von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur auf Geschichtsbilder und Geschichtsforschung in Vergangenheit und Gegenwart (3)
  • Grundkenntnisse über Definitionen, theoretische Grundfragen und historische Entwicklung der Geschichtswissenschaft (4)
  • Überblick über Quellen, Metaquellen, Methoden und Teilbereiche der Geschichtswissenschaft (5)
  • Kenntnis der Anforderungen und Organisation des Studiums der Geschichte an der Universität Wien (6)
  • Kenntnis der geschichtswissenschaftlichen Einrichtungen, der Universitätsbibliothek, der Fachbereichsbibliotheken und weiterer Bibliotheken (6)
  • Überblick über die Geschichte der Geschichtswissenschaft an der Universität Wien (6)
  • Kenntnis der Möglichkeiten und Erfordernisse für Studienaufenthalte im Ausland (6)
  • Überblick über Arbeits- und Berufsfelder von HistorikerInnen und weiterführende Studien (z.B. Master) (6)

Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Grundfähigkeit, sich mit vereinfachenden Geschichtsbildern kritisch auseinanderzusetzen (8)
  • Fähigkeit, den individuellen Studienverlauf im Bachelorstudium Geschichte zu planen, einschließlich eines Studienaufenthalts im Ausland (8)

Überfachliche Qualifikation (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Fähigkeit, das eigene Studium zu organisieren und zu reflektieren (22)
zum Seitenanfang↑

STEOP Modul 2: Quellen und Methoden 1

Bezeichnung LV-Typ ECTS SSt
Theorien und Geschichte schriftlicher Quellen und Medien VO 5 2
Analyse bildlicher und dinglicher Quellen und Musealisierung VO 5 2
Summe 10 3

Teilnahmevoraussetzungen: Keine
Prüfungsmodalitäten: schriftliche Modulprüfung

zum Seitenanfang↑

Modulziele

Die Zahlen in den Klammern geben die Nummer des jeweiligen Studienziels auf curricularer Ebene an.

Fachwissen (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Epochen- und raumübergreifendes Grund- und Orientierungswissen über Schriftkultur sowie über Gegenstände der visuellen und materiellen Kultur (1)
  • Grundwissen über Mediengeschichte, Medienkunde und über medientechnologische Aspekte historischer Gesellschaften und Kulturen (1)
  • Grundwissen über das Museumswesen und Musealisierung als kulturhistorisches und aktuelles Phänomen (1; 5)
  • Grundwissen über Geschichtsdarstellungen in Bild, Film, Ausstellung und Museum und in digitalen Medien (4)
  • Grund- und Orientierungswissen über Geschichte, Funktion, Bedeutung und Analyse schriftlicher, bildlicher, dinglicher und audio-visueller Quellen, auch in digitaler Form (5)
  • Grundwissen über den Einsatz von Medien in der Geschichtswissenschaft, Kenntnis digitaler Angebote im Kontext der Geschichtswissenschaft (digitaler /webbasierter Lernobjekte und Tools) (5)

Fachliche Methoden (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Grundfähigkeit, mit Darstellungen von Vergangenheit in Bildern, in Ton und Film bzw. in digitalen Medien kritisch umzugehen (8)
  • Grundfähigkeit, schriftliche, bildliche, dingliche und audio-visuelle Quellen, auch in digitaler Form, historisch zu analysieren und zu interpretieren (12)
  • Grundkenntnisse über die methodischen Standards der wissenschaftlichen Produktion von Bild- und Tonquellen (12)
  • Fähigkeit, digitale Ressourcen und Werkzeuge in der Geschichtswissenschaft zu nützen (12)

Überfachliche Qualifikation (-> Link zur Übersicht über die Studienziele im BA Geschichte)

  • Grundfähigkeit, Texte, Tondokumente sowie Gegenstände der visuellen und materiellen Kultur wissenschaftlich zu erschließen und kritisch zu bewerten (15; 21)
  • Fähigkeit, digitale Medien kritisch zu bewerten sowie Grundfähigkeit, digitale Medien als Diskurs- und Präsentationsmittel zu analysieren (21)
zum Seitenanfang↑


aktuelles Lehrabgebot

http://online.univie.ac.at/vlvz?kapitel=701&semester=S2014