Sprache/Stil
L. van Vlackenborg (1535-1597), Turmbau zu Babel, Ursprung und Vielfalt von Sprache und Schrift. Quelle: Diathek des Instituts für Geschichte der Universität WienWissenschaftliche Texte sollten nicht nur inhaltlich überzeugend, sondern auch in einer dem Thema angemessenen Sprache verfasst sein. In der Regel ist es eine Frage der Übung, einen persönlichen und guten Stil zu finden. Oft kann auch aufmerksames Lesen wissenschaftlicher Literatur den eigenen Sinn für besseren oder schlechteren sprachlichen Stil schärfen.


Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.