Übung Inhaltlicher und formaler Aufbau einer schriftlichen Arbeit
In den folgenden beiden Übungen können Sie den inhaltlichen und formalen Aufbau einer schriftlichen Arbeit am Beispiel einer Kursarbeit aus dem Bereich Konsumgeschichte üben.

Lesen Sie die folgende Kursarbeit zum Thema "Veränderung der Wohnbedürfnisse und des Wohnverhaltens nach dem 2. Weltkrieg", deren verschiedene Abschnitte/Teile farblich markiert sind.
Sie werden merken, dass die Arbeit keine Kapitelüberschriften enthält und zudem auch unlogisch angeordnet ist.
Ursprünglich finden sich in dieser Arbeit folgende Kapitel:

Einleitung, Resümee und Schlussprognose, Wandel von Wohnungsausstattung und Wohnfläche, Ein Blick in die Geschichte, Veränderungen der durchschnittlichen Haushaltsgröße

Überlegen Sie nun zunächst, welche der verschieden farblichen Textteile, welche Kapitel der Arbeit darstellen (z.B.: orange – Einleitung). Versuchen Sie dabei, die Hinweise zum inhaltlichen Aufbau einer schriftlichen Arbeit auf den vorliegenden Text anzuwenden.
Notieren oder merken Sie sich Ihre Zuordnungen und überprüfen Sie in der folgenden Übung "Inhaltlicher Aufbau schriftlicher Arbeiten" Ihre Annahmen.

Wenn Sie sich bei dieser Aufgabe unsicher fühlen, lesen noch einmal das Lernobjekt Gestaltung einer schriftlichen Arbeit.

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.