Visualisierung
Visualisierungen sind bildhafte Umsetzungen von Inhalten zur Unterstützung des gesprochenen Wortes. Sie können auf Folien, Flip-Charts, Pinwänden oder auch in Form von Videos oder Dias dargestellt werden.
Eine umfassende Auflistung und Beschreibung von (audio)visuellen Präsentationsmedien finden Sie in im GO-Modul Geschichtsdidaktik.
Die gängigste Form der Visualisierung bei Referaten und Vorträgen ist der Einsatz von Folien. Lange Zeit dominierte dabei die klassische Overheadfolie, die mithilfe eines Projektors auf eine Leinwand projiziert wird. Mittlerweile erlaubt jedoch die technische Ausstattung von Hochschulen wie auch der Studierenden, Folien mithilfe von PCs/Notebooks zu erarbeiten und für Präsentationen einzusetzen.
Das am weiten verbreitetste Präsentationsprogramm ist Power Point und falls Sie nicht ohnehin schon mit Power Point arbeiten - eine einfache und verständliche Anleitung für die Handhabung des Programms finden Sie hier.


Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.