Retrospektive Digitalisierung von Büchern und Zeitschriften
Ausschnitt des Titelblatts von Mathilde Uhlirz - Schloß PlankenwarthEine Vielzahl von ursprünglich gedruckt erschienenen Texten wird retrospektiv digitalisiert und im Internet zur Verfügung gestellt. Täglich werden es mehr: Sie finden Edward Gibbons History Of The Decline And Fall Of The Roman Empire genauso wie Werke des französischen Historikers Jules Michelet, Johann Gustav Droysens Geschichte des Hellenismus, eine 1916 veröffentlichte Abhandlung der österreichischen Historikerin Mathilde Uhlirz über das Schloß Plankenwarth, Egon Friedels Kulturgeschichte der Neuzeit, die Zeitschrift für die Geschichte der Juden in Deutschland (im Zielfenster auf den Zeitschriftentitel im linken Frame klicken) eine aus dem Jahr 1922 stammende Dissertation über die französische Besatzungspolitik in Aachen während der Revolutionskriege oder Ignaz de Lucas Topographie von Wien.
Andere Texte werden noch auf CD-Rom angeboten, wie zum Beispiel die Fischer Weltgeschichte.

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.