Nachrichten
Die Anfänge des österreichischen Fernsehens 1955-1957

Franziska Kalmar 1955-1968Die Berichterstattung des aktuellen Zeitgeschehens war anfangs schwierig. Es gab nur das "Bild des Tages", das aus einem oder einigen wenigen Pressefotos bestand und zu dem von Ernst Kovar ein kurzes, zumeist improvisiertes Kommentar gesprochen wurde.

Im zweiten Monat des Versuchsbetriebes wurde zusätzlich einmal pro Woche der "Zeitspiegel" - quasi eine Art Fernsehwochenschau - ins Programm genommen. Ende September 1955 wagte man es dann, dem "Bild des Tages" gelegentlich auch 16mm-Filme einzugliedern. Ab Oktober gab es dann auch die ersten Studiointerviews.

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.