Die Entstehung einer topographischen Karte

Mussten Kartographen früher noch alles mühselig mit Hand zeichnen, bevor eine Karte in Druck gehen konnte, so arbeiten sie heute computerunterstützt. Einige Programme ermöglichen die Erstellung unterschiedlicher Ebenen einer Karte bzw. von Kartenausschnitten, die anschließend übereinander gelegt werden. Die Anzahl der Ebenen ist unterschiedlich, sie reichen von unterschiedlichen Schrifttypen und Linienarten bis hin zu den Parzellen, den Höhenlinien und den einzelnen Farben. Der Vorteil dieser Arbeitsweise liegt darin, dass dadurch jeweils unterschiedliche Ebenen thematisch zu bestimmten Themen zusammengefasst bzw. kombiniert werden können.

Hier können Sie die Entstehung einer topographischen Karte – durch das Übereinanderlegen mehrerer Karten - verfolgen.
Nach Anklicken der Schaltfläche „Zur Karte“, sehen Sie, ausgehend von einem Ausschnitt des Stadtgrundrisses, wie die Höhenschichtenlinien, anschließend die Parzellen und danach die Farbgebung zur Darstellung der unterschiedlichen Gebäude- bzw. Flächennutzungen in der Karte übereinander gelegt werden.

Je nach Leitungsverbindung kann das Laden dieser Files etwas länger dauern.

Diese Demo ist in FLASH programmiert. Ihre Durchführung setzt deshalb die Installation eines entsprechenden Plugins in Ihrem Browser voraus, das Sie sich kostenlos aus dem WWW herunterladen können.


Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.