Bildquellen
Der Brand des Sanjo Palastes, 12. Jh.Bilder können für Historiker als wichtiges Quellenmaterial dienen. Je nach Gattung, Technik oder Inhalt (Gemälde, Stich, Zeichnung, Druckgrafik, Foto, Bauwerk, Fresko, Denkmal, Landkarte, Bauplan, Buchminiatur, Wappen, Münzen und Geldscheine, Historienbild, Allegorie, Porträt, Landschaft, Vedute, Schlachtenbild, Genrebild, Stammbaum etc.) sind Informationen von der Mentalitäts- und Geistesgeschichte bis hin zur Technikgeschichte und Realienkunde zu gewinnen. Neben den klassischen Fragen der Quellenkritik nach Autor, Entstehungszeit, Entstehungszusammenhang, Auftraggeber etc. sind unter Umständen Kenntnisse der Stilkunde, Ikonographie, Allegorik und dgl. nötig, um die jeweilige Bildsprache „lesen zu können“. Hierzu stellt die kunsthistorische Forschung eine ganze Reihe einschlägiger Handbücher, Lexika und Einführungen zur Verfügung.
Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.