Ton- und Filmquellen

Akustische Quellen sind noch von relativ jungem Alter. Dazu zählen Radiosendungen (Bsp.: Ausschnitt aus einer Reportage über die Bücherverbrennung 1933), Reden (Bsp.: Rede bei der Unterzeichnung des Österreichischen Staatsvertrages, 15. 5. 1955. Ausschnitt), Musikaufnahmen.

Noch jünger sind filmische Quellen. Darunter sind Spielfilme, Wochenschauen, (Bsp.: Sammlung von Wochenschauen des Demokratiezentrums Wien), Dokumentarfilme (Tag der Arbeit, Nationalfeiertag), Fernsehsendungen (Fernsehnachrichten, Dokumentationen, ...), private Filme und Videos zu nennen.


Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.