Geschichte der Archive

Quelle: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Keilschrift_1.jpg&oldid=44215801Mit den Anfängen der Schriftlichkeit beginnt auch die Geschichte des Archivwesens. Antike Hochkulturen besitzen bereits Orte, an denen Schriftgut aus der Verwaltung zentral verwahrt werden. Meist handelt es sich dabei um Tontafeln aus den Kanzleien oder Registraturen der Herrscher bzw. Statthalter, die wohl eher auf dem Weg des Zufalls denn aus Gründen der bewussten Überlieferung erhalten blieben. 

Archive bzw. Vorformen von diesen lassen sich bei literalen Gesellschaften in fast allen Epochen und Regionen nachweisen. Vordringliche Intention des Sammelns und Archivierens ist dabei - von den Anfängen bis in die Gegenwart - die Sicherung von Recht und Besitz. Erst seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert lösten sich Archive zusehends von der Verwaltung und gewannen vermehrt den Charakter von wissenschaftlichen Anstalten. Im folgenden soll ein kursorischer Überblick über die Geschichte der Archive geboten werden. 



Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.