Merkmale des wissenschaftlichen Arbeitens
Berlin, Staatliche Museen Preuß. Kulturbesitz. Henricus de Allemania, Liber ethicorum: Vorlesung in einer Universität,14.Jh. Quelle: Diathek, Institut für GeschichteWissenschaftlich zu arbeiten bedeutet systematisch zu arbeiten. Sie schreiben also nicht einfach auf, was ihnen zu einem bestimmten selbstgewählten oder vorgegebenen Thema gerade einfällt, sondern verfolgen eine oder mehrere klare Fragestellungen oder Hypothesen, die am Beginn der Arbeit stehen. Die Auseinandersetzung mit dem Thema geschieht strukturiert, denn der klare Aufbau Ihrer Arbeit ermöglicht es, Ihre Argumentation nachvollziehbar und damit diskussionsfähig bzw. kritisierbar zu machen. Ein wissenschaftlicher Text sollte also die Anforderungen an die Verständlichkeit mit dem Wunsch nach Überprüfbarkeit kombinieren. Informieren Sie daher Ihre Leser möglichst zu Beginn des Textes über das methodische Vorgehen, die Absicht und die Konzeption des Textes.


Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.