Von der RAVAG bis zum ORF
Geschichte der Rundfunknachrichten
Der Österreichische Rundfunk (ORF) ist heute ein sogenanntes Bimedium, das sich aus Hörfunk und Fernsehen zusammensetzt.
Die österreichische Radiogeschichte beginnt bereits in den 1920er Jahren, Fernsehen gibt es erst seit 1955.

Wesentliche Abschnitte der Entwicklung waren:

1924-1938Österreichische Radio-Verkehrs-AG (RAVAG)
1924-1933Der Arbeiter-Radiobund Österreichs (ARABÖ)
1933-1938Radio im Ständestaat
1938-1945NS-Radio
1945-1954"Besatzungsrundfunk"
1957-1964Die Österreichische Rundfunkgesellschaft
1964Rundfunkvolksbegehren
1966Rundfunkgesetz 1966
1967Gründung des Österreichischen Rundfunk (ORF)
1974Rundfunkgesetz
1994Dualer Rundfunk
2001Neues ORF-Gesetz


Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.