Die imperiale Sehensweise

IPW-Lectures Donnerstag, 11.04.2019

IPW-Lecture mit Ilija Trojanow

Die Haltung zur Welt, unsere Empathie wie auch unsere analytische Kompetenz, beginnt mit unserer Wahrnehmung. Und diese unterliegt bei Menschen aus Europa einer imperialen Prägung: Unser Blick ist bestimmt von einer althergebrachten Prägung aus Überheblichkeit, Dominanz und Paternalismus. Das betrifft auch die Bereiche der internationalen Hilfe, der real praktizierten Wohltätigkeit.

Moderation: Ulrich Brand (IPW)

Wann: Donnerstag, 11. April 2019, 13:15
Where: HS I, Erdgeschoss Neues Institutsgebäude, Universitätsstraße 7, 1010 Wien

Eine Veranstaltung im Rahmen der IPW Lectures, einer internationalen Vortragsreihe des Instituts für Politikwissenschaft, Universität Wien.