Private: Forschungsprojekt genehmigt

Forschung Thursday, 11.07.2013

Im Rahmen der Ausschreibung des Public Spaces in Transition Call,  der fünften Ausschreibung des WWTF im Rahmen des Wiener Impulsprogramms für Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften (GSK), das aus Mitteln der Stadt Wien finanziert wird, wurde ein Forschungsprojekt von Univ. Prof. Dr. Brand und Mag. Andreas Exner gefördert.

Der hochrangig besetzte internationale Programmbeirat hat nun aus insgesamt 52 Einreichungen die sechs besten Forschungsprojekte und aus 14 Einreichungen die besten 5 Summer Schools ausgewählt. Die Gesamtfördersumme beträgt 2.2 Mio. Euro.

Neben anderen Wissenschaftern der Fakultät für Sozialwissenschaften wurde folgendes Projekt von Ulrich Brand und Andreas Exner finanziert:

Reconfiguring public spaces through green urban commons. On the significance of agrarian movements for transitions of urban space in Vienna
Projektleiter: Ulrich Brand, Andreas Exner, Institut für Politikwissenschaft
Projektdauer: 36 Monate
Fördersumme: 321.000 Euro

Ein Artikel von der Fakultät für Sozialwissenschaften dazu ist hier online. 

Weitere Informationen zum Call und den genehmigten Projekten sind hier zu finden: http://www.wwtf.at/programmes/ssh/#c2505h