VO Multiple Nachhaltigkeit

VO Multiple Nachhaltigkeit. Deutungen, Analyse und Politiken nachhaltiger Entwicklung

Interuniversitäre Ringvorlesung (Universität Wien in Kooperation mit der Boku, Wien und dem IHS, Wien)Seit den 1990er Jahren wird das Leitbild einer “nachhaltigen Entwicklung” international als Orientierungsmaßstab gesellschaftlicher Zukunftsgestaltung gehandelt. Die Notwendigkeit, sozio-ökonomischen Wandel mit ökologischen Begrenzungen und globaler Gerechtigkeit dauerhaft in Einklang zu bringen, wurde jüngst mit der Verabschiedung der Sustainable Development Goals, (SDGs), die 2105 von den Vereinten Nationen nach mehrjährigen Verhandlungen angenommen wurden, noch einmal bekräftigt. Doch das Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung ist längst nicht eindeutig. Vielmehr changiert seine Deutungen zwischen der Forcierung einer grünen Ökonomie (green economy) im Sinne ökologischer Modernisierung durch technologiegetriebene Effizienz-Innovationen einerseits und der Forderung nach einer kapitalismuskritischen Analyse der gesellschaftliche Naturverhältnisse und nach einer grundlegenden sozial-ökologischen Transformation andererseits. Diese Deutungen führen auch zu unterschiedlichen wissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit nachhaltiger Entwicklung. Wird die green economy vor allem von supra-, inter- sowie nationalstaatlichen Akteuren propagiert, so sind es vor allem kritische WissenschaftlerInnen und soziale Bewegungen, die eine radikale “große Transformation” von Wirtschaft, Politik sowie Lebens- und Arbeitsweise für notwendig erachten.

Donnerstags, ab 04.10:  13:15-14:45,  Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5

alle Informationen finden Sie hier