Interaktives Online-Glossar: Ehe, Heirat und Familie
Inhaltsübersicht Struktur Index Kommentare About Hilfe
Polykoitie
Definition:
Eine mit einer Ehe verbundene plurale Paarungsgemeinschaft, in der ein Ehemann anderen Männern das Recht einräumt, mit seiner Frau sexuellen Verkehr auszuüben. Mit Hilfe dieses von ihm geprägten Begriffs versuchte der niederländische Ethnologe H. Th. Fischer echte polyandrische Verbindungen , in welchen die Frau mit allen Gatten durch aufeinanderfolgende Heiratsriten ehelich verbunden ist, von den geduldeten nebenehelichen Beziehungen zu unterscheiden. Der entscheidende Unterschied zur Polyandrie besteht darin, daß nur einer der Männer als rechtmäßiger Ehemann und Vater (pater ) der Nachkommen fungiert.

Verwandte Begriffe:
Zum übergeordneten Begriff
Englisch: polykoity
Literatur:

  © Lukas, Schindler, Stockinger 1993-11/10/97