Interaktive Mindmap
Übergeordnete Kapitel
IconNummerTitel
up 5 Der Prozess der Datenerhebung
up 5.1 Strategien der Datenerhebung
up 5.1.1 Formen der Beobachtung
up 5.1.1.2 Teilnehmende und nicht teilnehmende Beobachtung

5.1.1.2.1 Beobachtungsrollen

Üblicherweise nimmt man im Laufe einer Feldforschung zu unterschiedlichen Zeitpunkten unterschiedliche Rollen ein:

  • völlige Teilnahme
  • teilnehmende Beobachtung
  • beobachtende Teilnahme
  • nicht teilnehmende Beobachtung

Gerade aus diesem Rollenwechsel zwischen distanzierter Betrachtung und Reflexion und dem Aufgehen im Feld als lokale/r AkteurIn (going native) entsteht ein umfassendes und vielschichtiges Bild des untersuchten Feldes.

Aus der Sicht ethnographischer Feldforschung sind Beobachtungen, die ausschließlich auf nicht teilnehmender Beobachtung oder auf völliger Teilnahme beruhen, problematisch.

Ausschließlich nicht teilnehmende Beobachtung bedeutet keinerlei direkten Kontakt, emotionale Beziehungen und persönliche Auseinandersetzungen mit den Personen im Feld einzugehen. Dies hat im Normalfall ein Festhalten an eigenen Beobachtungskategorien zur Folge, wobei Chancen für deren interaktive Überprüfung und Revidierung in direkter Auseinandersetzung mit den Personen im Feld ungenutzt bleiben.

Im Gegensatz dazu birgt die völlige Teilnahme ohne Wechsel in andere Rollen die Gefahr in sich, dass es zwar zu intensivem direktem Kontakt, emotionalen Beziehungen und persönlichen Auseinadersetzungen kommt, diese aber über die Ebene oft nicht weiter reflektierter, persönlicher Erfahrungen nicht hinaus gehen. Eine dauerhafte völlige Teilnahme ohne systematische (Selbst-)Beobachtung schließt auch aus, dass es zu einer Transformation von gemachten Erfahrungen in analysierbare Daten kommt. Damit wäre eine zentrale Grundlage der ethnographischen Feldforschung als Datenerhebungsstrategie nicht gewährleistet.  

Untergeordnete Kapitel
Iconnumbertitle
Hilfe Interaktive Mindmap Seitenanfang
Home Sitemap Suche Bilder VorherigeNächste