Kursangebot | Aktuell

Atlas.ti Fortsetzung

Voraussetzung: Besuch des Kurses Atlas.ti Einführung oder gleichwertige Kenntnisse

Beschreibung:
Für eine optimale Vorbereitung des Kurses werden alle Teilnehmer/innen darum gebeten der/dem Kursleiter/in ein Copy Bundle ihrer aktuellen HU, sowie einen Überblick über ihre wichtigsten Fragen in Hinblick auf die Arbeit mit ATLAS.ti, bis spätestens eine Woche vor Kursbeginn via Email zuzuschicken

Ziel: Neben einer Einführung in komplexere Analyse und Darstellungsfunktionen des Programms soll die computergestützte Datenanalyse hier an praktischen Beispielen vertieft werden. Es wird viel Raum geben um die eigene Arbeit vorzustellen und konkrete Fragen zu den eigenen Materialien in der Gruppe zu besprechen. Nach Beendigung dieses Kurses für Fortgeschrittene sollen Teilnehmer/innen einen weitreichenden Überblick über Anwendungsgebiete und Funktionsweisen von ATLAS.ti haben. Sie sollten dann dazu in der Lage sein selbständig Hypothesen an ihrem eigenen Datenmaterial zu überprüfen.

Zielgruppe: Studierende und MitarbeiterInnen der Universität Wien

Voraussetzung: Kurs Atlas.ti Einführung oder gleichwertige Kenntnisse

Inhalte: Erweiterung einzelner Inhalte des Grundkurses (u.a. über die Arbeit an den eigenen Daten)
- Intensive Einschulung auf das Query Tool
- Object Management (Ansicht von Relationen, Object Explorer)
- Networks (Code-Code Relationen, Anpassen von Relationen)
- Co-occurrence-Tools

Präsentation von Projekten der Teilnehmer/innen
- Forschungsfrage und Projektübersicht
- Einführung in die bisherigen Arbeitsschritte
- Austausch von Erfahrungen und Aussichten

Feedback
- Feedback zu bisherigen Arbeitsschritten
- Erarbeitung möglicher zukünftiger Arbeitsschritte
- Trouble Shooting bei bisherigen Herausforderungen

Allgemeines zu der Bearbeitung von Forschungsprojekten mit ATLAS.ti
- Beispiele für unterschiedliche Anwendungsgebiete
- Das Schreiben analytischer Memos
- Problemlösungen

Methoden: Die Teilnehmer/innen stellen in diesem zweitägigen Kurs mit Workshopcharakter eigene Projekte vor und diese werden in der Gruppe reflektiert. Es werden unterschiedliche Anwendungsgebiete und praktische Problembereiche erarbeitet. Die Kursteilnehmer/innen arbeiten an ihren eigenen oder – wenn nicht verfügbar – an vorbereiteten Materialien.



Zurück zur Kursübersicht
KontaktFeedback