Kursangebot | Aktuell

Ransomware Datenverschlüsselung leicht gemacht

Ransomware sind Schadprogramme, mit deren Hilfe ein Eindringling eine Zugriffs- oder Nutzungsverhinderung der Daten sowie des gesamten Computersystems erwirkt. Dabei werden private Daten auf einem fremden Computer verschlüsselt oder der Zugriff auf sie wird verhindert, um für die Entschlüsselung oder Freigabe ein „Lösegeld“ zu fordern. Ihre Bezeichnung setzt sich zusammen aus ransom, dem englischen Wort für Lösegeld, und ware, entsprechend dem für verschiedene Arten von Computerprogrammen üblichen Benennungsschema (Software, Malware etc.).

Ziel
Ziel ist es zu vermitteln wie man den potentiellen Schaden von Ransomware minimieren kann und wie man sich mit gezielten Maßnahmen (wirkungsvoll) gegen Ransomware schützen kann.

Zielgruppe:
Studierende und MitarbeiterInnen der Universität Wien


Inhalte:
Der Begriff Ransomware
Zur Geschichte /die Gegenwart
Wie infiziert man sich?
Wie wird verschlüsselt?
Wie schützt man sich?
Was hilft? Backups
Erkennung der Ransomware
Verhaltensweise Managed Geräte
Live Demos



Zurück zur Kursübersicht
KontaktFeedback