img-logo-top-05.png
urbanize! 2013: Werkzeug-Gespräch „Zugehörigkeiten und gebaute Ideologie“ | Drucken |

10.10.2013, 18:00, Treffpunkt: Matteottiplatz, 1160 Wien, Architekt Kurt Smetana führt durch Sandleiten
19:00: Ehem. Elektropathologischen Museum, Gomperzgasse 1–3

Input: Florian Bettel, Kulturwissenschafter, Kurator, Universität Salzburg
Kommentar: Bojan Matusic, Bewohner
Musik: Franz Joseph Machatschek

Ein Gemeindebau der 20er und 30er Jahre ist nie nur ein Gebäude oder eine Unterkunft. Es handelt sich vielmehr um gebaute Ideologie in Reinform. Die Auswirkungen auf BewohnerInnen haben sich im Lauf der Zeit naturgemäß verändert. Welche “Zugehörigkeiten“ finden sich heute?

Weiterführende Informationen: www.urbanize.at sowie www.sohoinottakring.at