Optik Das Mikroskop Präparation Färbung

Kritische Beleuchtung

Bei dieser Art der Beleuchtung bildet der Kollektor das Bild der Lichtquelle, also die Glühwendel in die Präparatebene ab. Dies führt zu einem sehr unregelmäßig ausgeleuchtetem Bildfeld sowie zu einer störenden Abbildung der Lichtquelle im Präparat.

 

Um das Bildfeld dennoch gleichmäßiger auszuleuchten können Mattscheiben zwischen Kollektor und Präparat eingesetzt werden um ein ein diffuses Licht zu erzeugen. Dabei geht allerdings viel Licht verloren.

 

Kritische Beleuchtung wird bei oft bei einfachen, billigen Mikroskopen verwendet. Aber auch kleine Mikroskope mit einem Spiegel zur Beleuchtung arbeiten nach diesem Prinzip. Hier kann es vorkommen, dass auch Gegenstände aus der Umgebung vom Spiegel ins Präparat reflektiert werden (z.B. Bäume, Häuser, Fenster)