Optik Das Mikroskop Präparation Färbung

Der Kondensor

Der Kondensor ist ein optisches System und besteht aus einer oder mehreren Sammellinsen oder Spiegelflächen. Er bildet die Lichtquelle (Lampe oder Kollektor) in der hinteren Brennebene des Objektives ab.

 

Beim Mikroskop hat er zusätzlich die Aufgabe, die gesamte Apertur (die Öffnungsweite) des Objektives mit Licht auszufüllen, um so eine größtmögliche Auflösung zu erreichen.

 

Je nach Einsatzbereich des Kondensors gibt es unterschiedliche Qualitäten des Linsensystem.
Einfache Kondensoren für Kursmikroskope bestehen meist nur aus wenigen unkorregierten Linsen. Für hochwertigere Mikroskope werden Kondensoren mit korregierter chromatischer Aberration und Bildfeldwölbung verwendet. Zusätzlich können hochwertige Kondensoren auch immergierbar sein, und dann eine numerische Apertur bis 1,4 erlangen.