Optik Das Mikroskop Präparation Färbung

Mikroskop-Pflege

Saubere Optiken sind eine Voraussetzung für gutes Mikroskopieren und einwandfreie Bilder.
Staub ist dabei das größte Problem; zum einen stören die Verunreinigungen auf den Bildern, zum andern kann der Staub, der zu einem großen Teil aus Sand- und Quarzteilchen besteht, Glasflächen zerkratzen und auch Getriebe und Gleitflächen beschädigen.

 

Der Schutz des Mikroskops vor Staub ist daher eine der wichtigsten Maßnahmen, um Verunreinigungen und Schäden vorzubeugen. Daher das Mikroskop nach dem Arbeiten immer mit einer leicht zu reinigenden Haube abdecken und diese auch regelmäßig mit einem feuchten Tuch reinigen um zu verhindern, dass Staub von der Abdeckung ins Mikroskop gelangt. Offene Ausgänge am Tubus sollten daher ebenfalls immer abgedeckt werden.

 

Bei der Reinigung von optischen Bauteilen ist die Art der Verunreinigung für die sachgemäße Entfernung entscheidend. Dabei ist zwischen Staubteilchen (Glasabrieb von Objektträgern, Textilfusseln, Pollenkörner, Sand, ...) sonstigem Schmutz ( Fingerabdrücke, Rückstände von unsachgemäßen Reinigungsversuchen, flüssige oder eingetrocknete Einbettung- oder Immersionsmedien) zu unterscheiden.