Optik Das Mikroskop Präparation Färbung

Abbe-Theorie

Numerische Apertur - Beugungsbilder

Blickt man mit einem Einstellfernrohr in die hintere Brennebene des Objektives so sieht man bei hoher Apertur in der Mitte das helle Bild des Maximums 0. Ordnung umgeben von den Beugungsbildern der Maxima 1. Ordnung.
Durch die Interferenz dieser beiden Maxima kann ein voll aufgelöstes Bild erzeugt werden.

 

offene Objektivblende Kieselalge - Strukturen aufgeloest

Strukturen sind aufgelöst

 

 

Bei zu kleiner numerischer Apertur gelangen die Maxima 1. Ordnung nicht mehr in des Objektiv oder sie werden von die Objektivblende geblockt.
Zur Bildgebung steht hier nur das 0. Maximum zur Verfügung. Diese Bildinformationen reichen aber nicht aus um die Strukturen völlig aufzulösen.

 

geschlossene Objektivblende Kieselalge - nicht aufgeloest

Strukturen sind NICHT aufgelöst

 

 

>>> Abbe Theorie - Videoclip