Optik Das Mikroskop Präparation Färbung

Qualität von Optiken

Vergütung

Vergütung ist eine Behandlung optischer Gläser, bei der auf das Glas eine dünne Schicht mit geringerer Brechkraft (z.B. Magnesiumfluorid) aufgebracht wird. Vergütung wird zum Beispiel bei optischen Geräten (Mikroskop- und Foto-Objektive, Ferngläser) sowie bei Brillen angewendet.

 

Am Übergang zwischen Luft und Glas beträgt die Reflexion je nach Glassorte und Einfallswinkel etwa 4-9 % des einfallenden Lichtes. Bereits mit einer einfachen Vergütung kann dieser Wert auf unter ein Prozent reduziert werden. Das wirkt sich besonders bei Systemen aus mehreren Linsen positiv aus, aufwändige Linsensysteme mit zehn oder mehr Linsen wären ohne Vergütung praktisch nicht einsetzbar.

 

 

Vergütete Flächen sind besonders empfindlich gegen mechanische Einwirkung (zerkratzen extrem leicht) und können daher nur schwer gereinigt werden. Ausgenommen sind nach außen zeigende Linsenflächen welche „hart“ vergütet sind und vorsichtig gereinigt werden können.