Vorträge

2019
WS: DDr. Miriam Anders (Institut f. Ethnologie, LMU München)
Sexuelle Gewalt im Buddhismus heute

2014
WS: Mag. Hans-Juergen DAVID (Institut f. Südasien-, Tibet- und Buddhismuskunde, Universität Wien)
Das Pilgerzentrum Badrīnāth und seine Bedeutung im Grenzgebiet des Himalayas
SS: Univ.-Prof. Dr. Karl Baier (Institut f. Religionswissenschaft, Universität Wien)
Zen und Nationalsozialismus bei Karlfried Graf Dürckheim

2013
WS: Univ.-Prof. Dr. Martin Gaenszle (Institut f. Südasien-, Tibet- und Buddhismuskunde, Universität Wien)
Schamanen mit Büchern: Die reformierte Religion der Kiranti in Nepal
SS: Univ.-Prof. DDr. Johann Figl (Institut f. Religionswissenschaft, Universität Wien)
Spirituelle Lebensorientierungen: Erfahrungen in der Begegnung mit den Religionen
(Abschiedsvorlesung anlässlich seiner Emeritierung an der Universität Wien)

2012
WS: Buchpräsentation der Bände Heilung in den Religionen. Religiöse, spirituelle und leibliche Dimensionen (herausgegeben von Veronica Futterknecht, Michaela Noseck-Licul, Manfred Kremser) und Altern in den Religionen (herausgegeben von Karl Baier, Franz Winter)
SS: Univ.-Prof. Dr. Klaus-Dieter Mathes (Institut f. Südasien-, Tibet- und Buddhismuskunde, Universität Wien)
Körperlichkeit im Buddhismus

2011
WS: Univ.-Prof. Dr. Ulrike Bechmann, MA (Institut f. Religionswissenschaft, Universität Graz)
Reinheit und Leben durch die „Asche der roten Kuh“ (Num 19): Die symbolische Transformation eines körperlichen Todesmerkmals
SS: Univ.-Prof. DDr. Johann Figl (Institut f. Religionswissenschaft, Universität Wien)
Körperlichkeit und Vergänglichkeit – eine interdisziplinäre Perspektive
(Vortrag, gehalten im Rahmen der Tagung „Vergänglichkeit: Religionswissenschaftliche Perspektiven und Thesen zu einer anthropologischen Konstante“ an der Universität Graz)

2010
WS: Ao. Univ.-Prof. DDr. Theresia Heimerl, Mag. Dr. Christian Feichtinger, MA (Institut f. Religionswissenschaft, Universität Graz)
Körperdiskurs und Religionswissenschaft

2009
WS: Dr. Bhante Seelawansa
Alter(n) aus buddhistischer Sicht (besonders Pali-Kanon)
SS: Dr. Bruno Lo Turco (Dipartimento Istituto Italiano di Studi Orientali, Universitá di Roma)
The naked philosophers reclothed: Hypotheses about the philosophical exchange between Greeks and Indians
(in Kooperation mit dem Institut f. Südasien-, Tibet- und Buddhismuskunde)

2008
WS: Ass.-Prof. Dr. Karl Baier (Institut f. Christliche Philosophie, Universität Wien)
Die Wechselwirkung zwischen Mönchs- und Laienspiritualität in modernen Meditationsbewegungen: Religionsgeschichtliche Kontexte
SS: Univ.-Lektor DDr. Franz Winter (Institut f. Religionswissenschaft, Universität Wien)
Das frühchristliche Mönchtum und der Buddhismus

2007
SS: Univ.-Prof. Dr. Rüdiger Lohlker (Institut f. Orientalistik, Universität Wien)
Islam und moderne Medizin: Überlegungen anhand indischer Fatwas

2006
WS: Univ.-Prof. Dr. Karin Preisendanz (Institut f. Südasien-, Tibet- und Buddhismuskunde, Universität Wien)
Religiöse Elemente im klassischen Ayurveda
SS: Mag. Kerstin-Katja Sindemann (Freie Journalistin & Religionswissenschaftlerin)
Religionspluralismus: neue Wege der Wissensvermittlung anhand des Fallbeispiels Kanton Luzern

2005
WS: Univ.-Prof. DDr. Manfred Hutter (Universität Bonn)
Bestattungsrituale der Zoroastrier: Traditionsbewahrung und Neuerung

2004
SS: Mag. Michael Weiss (Ethnologe und Schauspieler)
Tanz auf den Toten: Zur Todesthematik im japanischen Butô Tanz
(Vortrag mit Film und Soloperformance)

2003
WS: Ao.Univ.-Prof. Dr. Manfred Kremser (Universität Wien)
Rituale um Tod und Wiedergeburt in ethnischen Religionen (mit Dias)

2001
WS: Univ.-Prof. Dr. Ulrich Berner (Lehrstuhl f. Religionswissenschaft an der Universität Bayreuth)
Zwischen Religionskritik und -apologetik: Überlegungen zur Identität der Religionswissenschaft

2000
WS: Univ.-Prof. Dr. Richard Gombrich (University of Oxford)
Hat es einen Sinn, der authentischen Lehre Buddhas nachzuforschen?

1999
SS: Univ.-Prof. Dr. Kristofer Schipper (Universitäten Leiden und Paris)
Daoismus – als Philosophie und als (Volks-)Religion

1998
SS: Semester-Vorträge zum Themenkreis „Sekten“ und neureligiöse Bewegungen
Univ.-Prof. DDr. Manfred Hutter (Institut f. Religionswissenschaft, Universität Graz)
„Guru-Bewegungen“ und Hinduismus – „Sekten“ und Religion: Religionswissenschaftliche Aspekte zu aktuellen Fragen
Univ.-Prof. Dr. Brigitte Rollett (Institut f. Psychologie, Universität Wien)
Neue religiöse Bewegungen – ihre Beurteilung aus psychologisch-pädagogischer Sicht

1997
WS: Prof. Richard Friedli (Universität Freiburg)
Gespräch über die Einrichtung einer interdisziplinären Studienrichtung Religionswissenschaft
SS: Univ.-Prof. DDr. Johann Figl (Institut f. Religionswissenschaft, Universität Wien)
Religionswissenschaftlicher Studiengang angesichts der Diskussion um Religions- und Ersatz(Ethik-)Unterricht

1996
WS: Univ.-Prof. Dr. Heinrich von Stietencron (Universität Tübingen)
Die Zusammenkunft der Götter: Ein bisher unbekanntes Fest aus Orissa, Indien (mit Lichtbildern)