Nachrichtenarchiv 2013

Oktober 2013

Mit der heutigen Mail möchten wir an unseren Vortrag und Buchpräsentation am Dienstag erinnern – Details siehe hier – und leider müssen wir auch eine traurige Nachricht zu einem Mitglied weiterleiten.

Willi Rossi_Maria Kopilam_Juni 2005_Radiostudio Orange

Willi Rossi mit Maria Kopilam aus PNG im Juni 2005
zu Gast im Radiostudio bei ORANGE 94.0 (Foto von Margit Wolfsberger)

 

Völlig überraschend ist das langjährige OSPG-Mitglied Wilhelm „Willi“ Rossi am vorigen Sonntag, 6.10.2013, im Schlaf verstorben. Willi, der am 4. April dieses Jahres seinen 70. Geburtstag feierte, verbrachte Mitte der siebziger Jahre drei Jahre als Entwicklungshelfer in Papua-Neuguinea. Diese Erfahrungen führten ihn bereits in den Anfangsjahren zur OSPG und Willi erzählte gerne von seiner Zeit in Papua-Neuguinea. Obwohl er den Menschen in Papua-Neuguinea und den Entwicklungen seit den 1970er Jahren, den hoffnungsvollen Jahren des Aufbruchs nach der Erklärung der Unabhängigkeit, nicht unkritisch gegenüber stand und andererseits manchmal eine aus der Sicht der Kultur- und Sozialanthropologie etwas überholte Terminologie verwendete, muss seine große Sympathie zu Land und Leuten ganz besonders hervorgehoben werden.

 

Willi Rossi hat sich autodidaktisch an unserem Institut fortgebildet und dieses Wissen gemeinsam mit seinen persönlichen Erfahrungen und den mitgebrachten Objekten zu Ausstellungen in Bezirksmuseen und einer Buchpublikation zusammengestellt. Die Vermittlung der Kulturen und Gesellschaften Papua-Neuguineas waren ihm ein großes Anliegen! Wir bedauern, dass er nun seine Pläne als Präsident der neugegründeten Österreich Papua-Neuguinea-Gesellschaft nicht mehr umsetzen kann und drücken seiner Familie, seinen Verwandten und FreundInnen unser herzlichstes Beileid aus.

 

Das Begräbnis findet am Freitag, den 18. Oktober 2013, um 11.00 Uhr am Döblinger Friedhof statt. Es wird gebeten von Kranz- und Blumenspenden Abstand zu nehmen und stattdessen eine Spende für die „Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs“ bei der Bank Austria, BLZ 12000, Konto Nr. 00627223704, IBAN: AT811200000627223704, BIC: BKAUATWW zu überweisen.

Wir werden im Namen aller Mitglieder eine Spende überweisen. Wenn sich jemand einzeln hier anschließen will, kann er/sie uns dies gerne mitteilen und wir inkludieren diesen Betrag dann in unserer gemeinsamen Spende.

 

Ansonsten bleibt uns angesichts dieses tragischen Todesfalles nur der Wunsch an Sie/Euch alle, das Leben zu genießen und für schöne Dinge zu nutzen, wie lange es auch dauern mag!

 

Herzlichst
Margit Wolfsberger
Für den OSPG-Vorstand

 

*****

 

September 2013

Ich freue mich Sie/Euch alle zu einem neuen Semesterprogramm der OSPG einladen zu dürfen. Der Sommer ist wie immer rasch vorbeigegangen, aber wir haben die Zeit gut genutzt und können nun gleich zwei Neuigkeiten bekannt geben: Einmal ist der neueste Band der NOVARA – Beiträge zur Pazifikforschung zum aktuellen Schwerpunktthema „Klimawandel im Pazifik“ erschienen und zum zweiten haben wir unsere Website neu gestaltet und möchten damit am 1. Oktober 2013 wieder online gehen.

 

Die aktuelle Novara ist aus der Ringvorlesung „Klimawandel im Pazifik“ im Wintersemester 2010/2011 organisiert von Mag. Igor Eberhard und Mag.a Margit Wolfsberger hervorgegangen. Wir haben alle Vortragenden gebeten einen Beitrag zu leisten und danken sehr herzlich für die unentgeltliche Zurverfügungstellung von wissenschaftlichen Artikeln. Damit war es möglich, einen informativen Band zu einer aktuellen Thematik herauszugeben. Wer den Mitgliedsbeitrag für 2013 bereits bezahlt hat, bekommt die Novara darin inkludiert gratis. Um die Portokosten für die Zusendung der Novara an alle Mitglieder einzusparen, bitten wir alle einfach bei einer der Veranstaltungen vorbeizukommen und sich die neue Novara zu holen. Wem dies nicht möglich ist, der/die kann sich unter ospg@univie.ac.at melden und wir werden eine individuelle Lösung finden. Wer bis dato noch nicht Mitglied geworden ist oder den Mitgliedsbeitrag für 2013 noch nicht einbezahlt hat, den/die laden wir herzlich ein unserer Gesellschaft beizutreten. Die Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen sind ein wichtiger Bestandteil unseres Budgets (ca. 35-50% der Gesamteinnahmen) und sichern uns auch gegenüber schwankenden Budgets von Subventionsgebern ab. Allen die uns schon bisher unterstützt haben vielen Dank dafür und eine interessante Lektüre mit der neuen Novara!

 

Im Frühjahr 2013 mussten wir die alte von Günter Zöhrer gestaltete OSPG-Website nach einem Hackerangriff offline nehmen und nach längeren Vorarbeiten ist es uns dank der sehr engagierten Mitarbeit von Martin Lintner gelungen, eine neue Website mit dem alten Design und neuen Inhalten und vor allem einem neuen Betriebssystem dahinter fertig zu stellen. Wir laden alle ein sich die neue Website anzusehen und Feedback an uns zu übermitteln.

 

Und als eine weitere Möglichkeit der Beteiligung laden wir alle ganz besonders zum Fidschi-Tag ein. Wir möchten dabei über die NGO FRIEND in Fidschi informieren (genaueres dazu am Programmblatt), aber auch die Gelegenheit nutzen, um Bücher über Ozeanien zu tauschen und zu verkaufen. Wer zuhause noch Bücher zur Region hat, die er/sie nicht mehr benötigt, kann sie uns für den Bücherflohmarkt am 19.11.2013 vorbeibringen. Gerne verkaufen wir Bücher in Kommission oder wer sie spenden kann/will, für einen guten Zweck und zwar zur Unterstützung des Gesundheitsprogramms von FRIEND in Fidschi. Dabei werden in entlegenen Dörfern und bei Menschen mit geringem Einkommen gratis Blutdruck- und Blutzuckermessungen durchgeführt und wenn nötig Medikamente ebenfalls kostenlos abgegeben. Es wäre eine Freude mit den Einnahmen von Buffet (pazifische Köstlichkeiten), Kava-Kostproben und Bücherflohmarkt auch heuer wieder einen kleinen Beitrag zu dieser sinnvollen Aktion in Fidschi leisten zu können. Bücherspenden können bei allen unseren Veranstaltungen und auch am Institut beim Infocenter für die OSPG abgegeben werden. Wer etwas bringen will, kann auch gerne ein Mail an ospg@univie.ac.at schicken.

 

Zu guter Letzt möchten wir noch auf eine erfreuliche Entwicklung im Privaten beim Vorstand hinweisen – wir gratulieren Hermann Mückler und Rafaela Mückler-Liendl ganz herzlich zur Vermählung und wünschen ihnen ein langes, harmonisches und glückliches gemeinsames Leben!

Hermann Mückler & Rafaela Mueckler-Liendl - Just married Sept. 2013

Hermann Mückler & Rafaela Mueckler-Liendl – Just married Sept. 2013

 

Ihnen/Euch allen einen wunderschönen Herbst und herzlichste Grüße,

Margit Wolfsberger

Für den Vorstand

 

Print Friendly
FacebookTwitterGoogle+Email