skizze von kirche Erste Kirche in Österreich mit einer dachintegrierten Solarstromanlage.

 
strom der vom himmel kommt
Reformierte Stadtkirche
Wien 1
Dorotheergasse 16
Nähere Informationen erhalten Sie per E-Mail
detailbild Technische Beschreibung

Gesamtanschlußleistung: 3,3 kWp
Fläche: 30qm
Module: Rahmenlose Siemens 110 W
Ausrichtung: Süden
Anstellwinkel: 45 Grad
Stromertrag: ca. 2800 kWh jährlich
Wechselrichter: Fronius Sunrise 900
Modulmontage: Indach, System REG
Montage: April 1997
Etwa 300m vom Stephansdom entfernt steht die Reformierte Stadtkirche, die älteste Evangelische Kirche Wiens, aus dem späten 18. Jhdt.
Obwohl die Wiener Innenstadt dem Denkmalschutz unterliegt, war es möglich diese Solarstromanlage dachintegriert zu montieren.
Bei dieser Photovoltaikanlage in der Wiener Innenstadt wurde besonders auf die architektonische Montage und auch auf eine spätere leichter Erweiterungsmöglichkeit Rücksicht genommen. Erstmals in Österreich wurde die Modulmontage auf einer speziellen Unterkonstruktion durchgeführt, bei der rahmenlose Module verwendet werden können. Die 30 Module sind in drei Gruppen zu je einem Wechselrichter geschaltet. Die netzseitige Installation ist so ausgeführt, daß bei höheren Einspeisevergütungen ein eigener Verrechnungssolarzähler montiert werden kann.

Durchgeführt wurden die notwendigen installationsarbeiten von:
Elektro Korkisch, 1130 Wien, Auhofstr. 120a,
Tel: +43-1-8772525.
alles auf einmal
graphicdesign: cyberform

[Homepage der Fa. Korkisch]
PV Logo

Page updated at 21st June 2005 by Viktor Schlosser

Impressum

Disclaimer/Haftungsausschluss