Knigge für fromme Anlässe

Religion-in-Japan > Alltag > Omairi > Omairi Knigge
< Alltag‎ | Omairi
Version vom 20. Juli 2015, 10:46 Uhr von Eva Prünner (Kommentar | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite zitieren:
Bernhard Scheid, „Knigge für fromme Anlässe.“ In: Religion-in-Japan: Ein Web-Handbuch. Universität Wien, seit 2001 (Stand: 20.7.2015). URL: https://www.univie.ac.at/rel_jap/an/Alltag/Omairi/Omairi_Knigge?oldid=51269

Eine leider nicht mehr auf­find­bare japanische Website aus dem Jahr 2001 stellte die essen­tiellen Ver­hal­tens­weisen bei einem Tempel- oder Schreinbesuch folgendermaßen dar:

Kiyome.gif

Brunnen (temizuya temizuya 手水舎 Schrein- oder Tempelbrunnen zum Reinigen von Mund und Händensiehe auch Omairi → Mythen/Imaginaere Tiere ): Richtiges Waschen von Mund und Händen.

(Man beachte vor allem, dass das Wasser aus der hohlen Hand und nicht aus der Kelle zum Mund geführt wird.)

Omairi2.gif

Korrektes Verhalten vor dem Heilig­tum:

  • Kleidung richten;
  • zweimal kurze Verneigung;
  • zweimal Klatschen;
  • tiefe Verneigung (Konzentration auf Wunsch an die Gott­heit);
  • einmal Klatschen;
  • einmal Verbeugung;
  • ab
Alltag/Omairi (zurück zum Hauptartikel)
Ikonographie
Religion-in-Japan > Alltag > Omairi > Omairi Knigge