Kannon im weißen Gewand (Byakue Kannon)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Byakue_kannon.jpg(452 × 596 Pixel, Dateigröße: 70 KB, MIME-Typ: image/jpeg)
Religion in Japan > Bild > Byakue kannon.jpg
Kannon im weißen Gewand (Byakue Kannon)
Hängerollbild, bosatsu (Seide, Tusche), Detail. Kamakura-Zeit; enthält eine Inschrift des Zen-Abtes Yakuō Tokken (1244–1320).; 100,3 x 41,4 cm
Bild © Nara National Museum. (Letzter Zugriff: 2016/8).

Frühes Beispiel eines monochromen Tuschebilds, wie es vor allem im Zen gepflegt wurde. Die dargestellte Szene zeigt Kannon (skt. Avalokiteshvara; chin. Guanyin) in meditativer Haltung, im Hintergrund deutet der Nimbus (Heiligenschein) des Bodhisattvas zugleich den Mond an. Der Felsen, auf dem Kannon auch auf anderen Darstellungen in meditativer Haltung thront, ist ein Zeichen, dass sich Kannon in seinem Reinen Land, Fudaraku (skt. Potalaka), befindet. Die feminine weiße Gewandung entspricht dem damaligen chinesischen Zeitgeschmack, der zusammen mit dem Zen Buddhismus auch in Japan Eingang fand.

Religion in Japan > Bild > Byakue kannon.jpg

Schlagworte: Malerei, Schwarzweiß, Buddha, Bodhisattva, Altertum und Mittelalter

Dateiversionen

Klicken Sie auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell22:43, 28. Apr. 2010Vorschaubild der Version vom 28. April 2010, 22:43 Uhr452 × 596 (70 KB)WikiSysop (Kommentar | Beiträge)
22:29, 28. Apr. 2010Vorschaubild der Version vom 28. April 2010, 22:29 Uhr424 × 577 (58 KB)WikiSysop (Kommentar | Beiträge)
  • :