Komainu (UN-Form)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Originaldatei(1.200 × 1.249 Pixel, Dateigröße: 507 KB, MIME-Typ: image/jpeg)
Religion in Japan > Bild > Komainu mak.jpg
Komainu (UN-Form)
Wandtafel, komainu (Farbe auf Holz, Vergoldung) von Kano Tsunenobu (1636–1713). Edo-Zeit, um 1710; ca. 2 x 2m
Bild © Museum Angewandter Kunst (MAK), Wien. (Letzter Zugriff: 2014/3).

Komainu mit geschlossenem Maul (UN-Form; UN-gyō). Das Bild stammt aus dem Tempel Zōjō-ji in Tōkyō, einem Familientempel der Tokugawa. Teile der Anlage wurden in der Meiji-Zeit geschliffen. Der Sammler Heinrich von Siebold erwarb Teile des Gebäudes und brachte sie Ende des 19. Jh.s nach Wien.

Religion in Japan > Bild > Komainu mak.jpg

Schlagworte: Malerei, Pandämonium, Neuzeit

Dateiversionen

Klicken Sie auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell00:01, 18. Mär. 2014Vorschaubild der Version vom 18. März 2014, 00:01 Uhr1.200 × 1.249 (507 KB)Bescheid (Kommentar | Beiträge)
23:57, 17. Mär. 2014Vorschaubild der Version vom 17. März 2014, 23:57 Uhr1.200 × 1.249 (497 KB)Bescheid (Kommentar | Beiträge)
18:18, 17. Mär. 2014Vorschaubild der Version vom 17. März 2014, 18:18 Uhr1.200 × 1.249 (415 KB)Bescheid (Kommentar | Beiträge)
17:19, 17. Mär. 2014Vorschaubild der Version vom 17. März 2014, 17:19 Uhr1.200 × 1.249 (416 KB)Bescheid (Kommentar | Beiträge)
  • :

Metadaten